Zum Inhalt springen

Schallschutz und Trinkwasser-Installation von Wavin

Im Hause Wavin ist ein optimierter Schallschutz in der Hausabflusstechnik ein überaus großes Thema. Das und neue Sicherheitsstandards für Trinkwasser-Installationen sind die Themen des Herstellers in diesem Jahr.

Das neue Schallschutzrohr „AS+“ – Nachfolger der Systemlösung „AS“ – will durch seinen „Premium-Schallschutz“ den Wohnkomfort „noch einmal spürbar erhöhen“. Bild: Wavin

Um den eigenen Anforderungen gerecht zu werden, gibt es von Wavin passend zu den Mehrschichtverbundrohren zwei neue Fittings: „Tigris K5“ (PPSU) sowie „­Tigris M5“ (Messing). Damit die jeweiligen Installateure auf der Baustelle schnell und effektiv arbeiten können, wurde bei der Auswahl der möglichen Presskonturen auf Vielfalt geachtet. Konstruiert für die gängigsten Backenkonturen U, Up, H, TH und B ist keine Beschaffung neuer Werkzeuge erforderlich.

Das besondere an den Fittings ist ein akustisches Leckage-Warnsystem, was bedeutet, dass ungenügend verpresste Fittings bei der Druckprüfung mit Luft durch einen Pfeifton signalisiert werden. Schon seit 30 Jahren gibt es von Wavin das Schallschutzrohr „AS“. Jetzt wartet der Nachfolger mit Namen „AS+“ mit einem noch höheren Schallschutz auf. Es handelt sich hierbei um eine Weiterentwicklung mit folgenden Features:

  • Die blaue Dichtung mit integriertem Gleitmittel reduziert im Zusammenspiel mit der Wellen-Anfasung der Formteile den Kraftaufwand beim Einstecken.
  • Die beim Vorrichten und der späteren Installation erzielbaren Zeitvorteile gibt das Unternehmen mit bis zu 40% an.
  • Außerdem gibt es Grip-Felder für den sicheren Halt, Zentimeter-Markierung als Unterstützung beim Ablängen sowie eine Grad-Markierung zum sicheren Ausrichten ergänzen das Produkt.


Weitere Fragen zu den Produkten beantwortet der Hersteller gern: Wavin GmbH, Industriestr. 20, 49767 Twist, Tel.: 05936 12-0, info[at]wavin.de, www.wavin.de