Zum Inhalt springen

Luftreiniger von Helios

Gerade in den jetzigen Pandemie-Zeiten ist es wichtiger denn je, auf eine kontinuierliche und ausreichende Lüftung zu achten, um in geschlossenen Räumen die Verbreitung von Viren so weit wie möglich einzudämmen. Das sehen auch die Experten der Branche so. Es müssen hier Lösungen gefunden werden, die neben ihrer Funktion auch noch gewährleisten, dass der Planungs- und Installationsaufwand gering bleibt.

„AirPal“ Standgeräte flexibel einsetzbar in Klassenräumen, Restaurants oder Kindergärten. Bild: Helios

Der Hersteller Helios hat hier eine Möglichkeit entwickelt, nämlich die neuen Luftreiniger „AirPal“, die konsequent Viren, Bakterien und andere Schadstoffe entfernen. Als Standgeräte vorgesehen, sind sie besonders zur Nutzung in Klassenräumen, Restaurants, Kindergärten und ähnlichen Räumlichkeiten geeignet. Immer, wenn sich mehrere Personen in Räumen ohne ausreichende Lüftung aufhalten, kommen die neuen Geräte zum Einsatz.

Außerdem bietet Helios mit „AirPal Go“ mobile Geräte an, die je nach Bedarf eingesetzt werden können und erklärt dazu: „Sinnvoll abgestufte Gerätegrößen für Luftleistungen von 300 bis 2.200 m3/h decken dabei alle gängigen Raumgrößen ab. Im Bedarfsfall können mehrere Geräte kombiniert eingesetzt werden.“

Die neuen Luftreiniger „AirPal“ gibt es in unterschiedlichen Bauarten und Ausstattungen, wie z.B. mit Hepa14-Filter oder UV-C Desinfektion. Dabei sind die Hepa-Ausführungen mit einem bis zu 3-stufigen Filterkonzept ausgestattet. Von Helios heißt es hierzu: „Nach den beiden Vorfiltern erfüllen die Hepa-14-Filter mit einem Abscheidegrad von über 99,995% die höchste Sicherheitsstufe.“ Nicht zuletzt sind aber auch die Modelle in UV-C-Ausführung sehr empfehlenswert, da sie Viren und Bakterien effektiv abtöten.

Bei Fragen und für alle Interessierten gibt es weitere Informationen hier: Helios Ventilatoren GmbH + Co. KG, Lupfenstr. 8, 78056 Villingen-Schwenningen, Tel.: 07720 606 - 0, info[at]heliosventilatoren.de, www.heliosventilatoren.de