Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Erdwärme, Wärmepumpe, Erdkollektoren, Wasserwärmepumpen, Bohrungen, Sonden
Michael56
Aktivität: neu
Beiträge: 6
Registriert: 09.11.2011 13:51
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Michael56 » 15.11.2011 09:01 Uhr

zu 1.: korrekt
zu 2.: Der kurze Kreis ist nur 1 WC und am Rücklaufventil minimalst eingeregelt. :)
Aber ich kann ihn mal testweise rausnehmen.
zu 3.: ca. h=1m; d=0,20

traeumerle
Beiträge: 4
Registriert: 29.12.2011 12:10
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon traeumerle » 30.12.2011 19:20 Uhr

Hallo, ich geh mal davon aus, das alle Heizkreise über Raumregler mit Stellantrieben auf dem Heizkreisverteiler geregelt werden.
Ich würde die Warmen Räume von der Raumtemperaturregelung herunternehmen und nur über den Aussenfühler steuern. So wird auch eine eventuell zu hoch eingestellte Heizkurve oder Raumsolltemperatur (Fußpunktverschiebung) erkennbar!
Michael123
Aktivität: gering
Beiträge: 17
Registriert: 04.01.2012 18:50
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Michael123 » 07.01.2012 17:17 Uhr

Hallo,
bei meiner Sole-WP ist es so, das sie ca. 13 bis 17 min läuft und das ca. 15 bis 19 mal am Tag. Ich habe (leider) zwei Heizkreise. Die habe ich aber so aufeinander abgestimmt, das der Mischer des HK 2 ganz offen ist, bevor die WP einschaltet. Ferner sind die RT des Wohnzimmer, Küche und Bad immer eingeschaltet. Des weiteren befindet sich ein 300 Liter Pufferspeicher, im Endeffekt ein dickes Rohr, im Vorlauf. Die Hysterse beträgt 2 K: z. B.: RL Soll 28°C, WP ein bei 26°C und aus bei 30°C. Die Definition der Hysterse ist eben immer anders. Bei einer größeren Hysterse muss die WP "am Ende" doch mit einer höheren Leistung fahren, um die Endtemperatur zu erreichen oder?

Vorherige

Zurück zu Geothermie & Wärmepumpen



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Pufferspeicher & Wärmepumpe, ab Beitrag 10