Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Erdwärme, Wärmepumpe, Erdkollektoren, Wasserwärmepumpen, Bohrungen, Sonden
Haupi
Aktivität: neu
Beiträge: 11
Registriert: 07.05.2010 21:25
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Haupi » 27.08.2011 16:17 Uhr

Erstmal ein Herzliches Hallo von mir an alle.
Bin noch nicht lange hier im Forum unterwergs und bräuchte mal eure Hilfe.
Habe schon viel hier im Forum über den Verbrauch von Wärmepumpen gelesen, jedoch noch keine Antwort auf mein Problem gefunden.

Erst einmal zu den Daten.
Neubau eines Einfamilienhaus mit Einliegerwohnung.
Wohnfläche Einfamilienhaus: ca. 200m²
Einliegerwohnung: ca. 75m²
Einzug am 01.08.2010 (Einliegerwohnung auch 01.08.2010).
Steine sind KBL 0,10 und 0,12 36,5mm und der Außenputz ist der Isolierputz(LUP 222)
Die Luft-Wärmepumpe ist eine Dimplex LAS11 mit 11,7KW für Heizung und WW.

Mein Problem ist, das ich in einem Jahr einen Verbrauch von 12000kw/h hatte.
In der Mietwohnung wohnt eine Einzelperson die nur am Abend zuhause ist und das auch nur von Mo-Fr(auch sehr Sparsam).

Wir(2 personen) haben aber nur eine Fläche von knapp 100m² beheizt(nur EG) und wir haben noch einen Kaminofen zwischendurch laufen gehabt.

Mir kommt der Verbrauch sehr Hoch vor.
Für Hilfe bin ich sehr dankbar.

Wenn noch Daten benötigt werden einfach bescheid geben.

MfG Haupi

bernhard geyer
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1482
Registriert: 22.06.2006 23:57
Lob gegeben: 1 Mal
Lob erhalten: 19 Mal

Beitragvon bernhard geyer » 27.08.2011 21:04 Uhr

Der Verbrauch ist auch sehr hoch? Sind bei diesen 12.000 kWh auch die Bau/Estrichtrockung dabei? Nach welchen Energiestandard (Energieeffizenzhaus 55/75/Passivhaus/...) ist das Haus gebaut?

Wie hatt sich der Verbrauch über die Monate entwickelt?
roro
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1008
Registriert: 29.11.2006 12:38
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 7 Mal

Beitragvon roro » 28.08.2011 18:02 Uhr

1.) Es sind kWh nicht kw/h

2.) Daten des Hauses und der 'WP: Heizlast, Auslegung der FBH, Hydraulischer Aufbau, Laufzeiten des Kompressors und des E-Stabes, WW-Verbrauch + WW Temperatur .....
Thomas Heufers
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 2226
Registriert: 21.07.2006 14:22
Wohnort: Detmold/Nordrhein-Westfalen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 25 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: 8-12 Jahre
Interessensgebiet: Energiesparendes Bauen
Land: Deutschland

Beitragvon Thomas Heufers » 28.08.2011 21:47 Uhr

@ Haupi - Ist in irgendeiner Weise der Energieverbrauch dokumentiert? Hast Du während der Heizperiode bzw. zu der Warmwasserbereitung im Sommerbetrieb die Tages- oder Monatswerte aufgeschrieben?

Verbrauchswerte zu verschiedenen Wärmepumpensystemen unter unterschiedlichen Einsatzbedingungen sind unter folgendem Link dokumentiert.
http://wp-verbrauch.in-tostedt.de/index.php

Gruß

Thomas Heufers

KfW Effizienzhaus | Passiv- & Plusenergiehaus
Bauausführung | Projektierung | Energieberatung
05231-569596 + 0177-1648721
http://ecotec-energiesparhaus.de/
http://ecotec-energiespartechnik.de/
http://energiesparprojekte.info/
Haupi
Aktivität: neu
Beiträge: 11
Registriert: 07.05.2010 21:25
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Haupi » 29.08.2011 07:31 Uhr

Hallo,
habe in dem ersten Jahr nicht immer alles aufgeschrieben.
Habe mal im Monat Mai und Juni 2010 verschiedene Daten aufgeschrieben, unteranderem auch die Laufzeit vom Verdichter, Lüfter, Pumpe usw.
Werde die heute Abend hier reinsetzen.
Habe jetzt mal diesen Monat jeden Tag den den Verbrauch und die Laufzeit der Heizungspumpe aufgeschrieben.
Die Heizung hat immer auf AUTO gestanden.
Hatte eigentlich gedacht das dann die Heizungspumpe im Sommer bei 25grad Außentemp nicht läuft, aber weit gefehlt. Die ist in den letzten Wochen jeden Tag 2-3 Std. gelaufen.
Habe sie jetzt mal auf Sommerbetrieb gestellt und nun läuft sie nicht mehr.

Hier mal ein Auszug von meiner Liste:

22.08.2011/07:30 Uhr: 14380kwh
23.08.2011/09:30 Uhr: 14387kwh

Dan habe ich von AUTO auf Sommerbetrieb umgestellt(23.08.2011)

24.08.2011 / 09:00 Uhr: 14392kwh
24.08.2011 / 20:00 Uhr: 14395kwh
25.08.2011 / 08:00 Uhr: 14398kwh
25.08.2011 / 20:00 Uhr: 14401kwh
26.08.2011 / 07:00 Uhr: 14404kwh
26.08.2011 / 19:00 Uhr: 14406kwh

Haus ist nach KFW 70 gebaut.
Jahresprimärenergiebedarf Q"p ist 52,00 kwh/m²a
Transmissionswärmeverlust Hr 0,26 W/(m²K)

Was ist die Heizlast?

WW-Temp war 46grad.
Auslegung der FBH ist von 5cm - 15cm je nach Raum.

Alle Restlichen Daten werde ich versuchen heute Abend nachzureichen.

Vielen dank schonmal

MfG Haupi
roro
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1008
Registriert: 29.11.2006 12:38
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 7 Mal

Beitragvon roro » 29.08.2011 07:59 Uhr

Interessant wären die Daten des Winters, denn jetzt ist ja nur WW angesagt. 5-6 kWh pro Tag fürs WW ist zwar nicht sonderlich gut, ist aber keine Erklärung für den hohen Verbrauch.

Haupi hat geschrieben:Was ist die Heizlast?



Die Heizlast ist die berechnet Leistung Deiner Heizung für Dein Haus. Die sollte man eigentlich vor der Wahl der WP bestimmen.

Haupi hat geschrieben:Auslegung der FBH ist von 5cm - 15cm je nach Raum.

Wie sieht Deine Heizkurve aus?
Hast Du ERR, Mischer oder ähnliches?

Thomas Heufers
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 2226
Registriert: 21.07.2006 14:22
Wohnort: Detmold/Nordrhein-Westfalen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 25 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: 8-12 Jahre
Interessensgebiet: Energiesparendes Bauen
Land: Deutschland

Beitragvon Thomas Heufers » 29.08.2011 08:22 Uhr

@ Haupi - Grundsätzlich sollte man regelmäßig die Stromverbräuche der Wärmepumpe dokumentieren. So kann man die Effizienz der Anlage ermitteln. Ungewöhnliche Schwankungen beim Stromverbrauch der Wärmepumpe können auch auf technische Probleme aufmerksam machen. Es hat schon Fälle gegeben, bei denen der Heizstab permanent im Einsatz (bspw. technischer Defekt der Wärmepumpe oder falsche Einstellung des Bivalenzpunktes) war. Eine Amortisation der Wärmepumpe war in diesen Fällen nicht mehr gegeben!

Wenn man seine Daten unter http://www.waermepumpen-verbrauchsdaten ... /index.php hinterlegt, wird man zum Monatswechsel per automatischer Email darauf aufmerksam gemacht, seine Daten in die Verbrauchsdatenbank einzupflegen. Man kann in diesem Portal auch gut seinen Anlageverbrauch im Vergleich zu ähnlichen Systemen einschätzen.

Ich selbst nutze einen digitalen Zwischenzähler und übertrage die kWh-Verbräuche automatisch auf einen Webserver.
http://www.ecotec-energiesparhaus.de/en ... istik.html

Ein wichtiges Thema für jeden Anlagenbetreiber ist die Einstellung der Heizkurve, siehe folgendes Dokument.
Optimales Einstellen der Heizung - Fusspunkt und Heizkurve
http://www.ecotec-energiesparhaus.de/fi ... eizung.pdf

Gruß

Thomas Heufers

KfW Effizienzhaus | Passiv- & Plusenergiehaus
Bauausführung | Projektierung | Energieberatung
05231-569596 + 0177-1648721
http://ecotec-energiesparhaus.de/
http://ecotec-energiespartechnik.de/
http://energiesparprojekte.info/
Haupi
Aktivität: neu
Beiträge: 11
Registriert: 07.05.2010 21:25
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Haupi » 09.09.2011 07:29 Uhr

Morgen,

melde mich nach langer Zeit mal wieder.
Hatte leider ein paar Probleme gehabt wo ich dann auch nicht schreiben konnte.
Hab mal eine kleine Tabelle gemacht wo jetzt mal alle Daten aufgeschrieben sind.

Auch hab ich mal alle Daten von der WP die ich aus dem Display ablesen konnte.

Rücklaufsolltemp. 25,3 grad
1.HK Heizkurve Endpunkt (-20 Grad) 30 grad.
Regelung über Aussentemp.

Zu dem letzten Punkt hab ich mal direkt eine Frage:
Kann man nicht die Temp. einstellen bei der die WP im Sommer ausschaltet? Dann könnte ich nämlich die WP immer auf Autobetrieb stehen lassen.

Hier hab ich noch ein paar Daten vom letzten Jahr:

Stromverbrauch:
10.05.10: 1947 kWh
12.05.10: 2036 kWh
31.05.10: 2136 kWh
17.06.10: 2174 kWh

Daten WP:
12.05.2010
Heizungspumpe: 1372h
WWpumpe: 163h
Verdichter: 1385h
2.Wärmeerzeuger: 201h

31.05.2010
Heizungspumpe: 1577h
WWpumpe: 179h
Verdichter: 1414
2. Wärmeerzeuger: 220h

Was mir bei der Exceltabelle aufgefallen ist, nachdem ist die Pumpe gestern Abend wieder auf Autobetrieb gestellt hab war der Stromverbrauch in dieser nacht direkt 10kWh und die Heizungspumpe ist 2h gelaufen.

Vielleicht kann mir einer anhand der Daten hier weiterhelfen.

MfG Haupi
Dateianhänge
Wärmepumpe1.xls
(31.5 KiB) 855-mal heruntergeladen
roro
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1008
Registriert: 29.11.2006 12:38
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 7 Mal

Beitragvon roro » 09.09.2011 08:05 Uhr

Haupi hat geschrieben:1.HK Heizkurve Endpunkt (-20 Grad) 30 grad.
Regelung über Aussentemp.


Ist einmal nicht so schlecht.

Haupi hat geschrieben:Daten WP:
12.05.2010
Heizungspumpe: 1372h
WWpumpe: 163h
Verdichter: 1385h
2.Wärmeerzeuger: 201h

31.05.2010
Heizungspumpe: 1577h
WWpumpe: 179h
Verdichter: 1414
2. Wärmeerzeuger: 220h


Was mich dabei stört ist der hohe Anteil des 2. Wärmeerzeugers. Da läuft der E-Stab fleißig mit. Läuft da irgendein Legionellenprogramm?
Thomas Heufers
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 2226
Registriert: 21.07.2006 14:22
Wohnort: Detmold/Nordrhein-Westfalen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 25 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: 8-12 Jahre
Interessensgebiet: Energiesparendes Bauen
Land: Deutschland

Beitragvon Thomas Heufers » 09.09.2011 08:17 Uhr

@ Haupi - In unserem Fall haben wir eine Umschalttemperatur /Sommer-/Winterbetrieb (Parameter 49) und eine Hystere für Umschalttemperatur /Sommer-/Winterbetrieb (Parameter 49).
http://www.ecotec-energiesparhaus.de/fi ... 03-SOL.pdf
Schau mal in Deinem Menü, ob diese Parameter bei Deiner Anlage einstellbar sind.

Gruß

Thomas Heufers


KfW Effizienzhaus | Passiv- & Plusenergiehaus
Bauausführung | Projektierung | Energieberatung
05231-569596 + 0177-1648721
http://ecotec-energiesparhaus.de/
http://ecotec-energiespartechnik.de/
http://energiesparprojekte.info/
Nächste

Zurück zu Geothermie & Wärmepumpen



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Sehr hoher Verbrauch von der Wärmepumpe