Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Erdgas, Flüssiggas, Autoumrüstung, Elektroautos, Hybridfahrzeuge, Wasserstofffahrzeuge, Boote, Schiffe, Fahrräder, Motorräder, Elektroroller...
Juli
Aktivität: gering
Beiträge: 20
Registriert: 17.05.2010 10:44
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Juli » 11.03.2011 08:51 Uhr

Hallo,

In den letzten Tagen hören wir in den Medien einiges zum Biosprit E10.

Auch in der Politik war es Thema in dieser Woche, denn man war am überlegen, ob man E10 wieder abschafft.
Doch beschlossen wurde E10 bleibt und die Verbraucher sollen über den Biosprit besser aufgeklärt werden.

Die Liste, auf der die Verbraucher nachlesen können, ob sie E10 tanken können sind für die Verbraucher unverständlich, wer also E10 tanken möchte sollte zum Autohändler gehen und da nachfragen.

In der vergangenen Woche wurde ein Test mit E10 gemacht, bei dem man feststellte, das der Biosprit der derzeit an den Tankstellen erhältlich ist kein E10 sonder E5 ist.

Was meint ihr zu dem Biosprit E10?

klausamsee
Aktivität: hoch
Beiträge: 184
Registriert: 23.03.2006 18:47
Wohnort: Bodensee
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon klausamsee » 11.03.2011 10:40 Uhr

Ich fahre einen Benzindirekteinspritzer. Was soll ich dazu sagen, mein Auto verträgt wie alle Direkteinspritzer kein E10. Natürlich finde ich es nicht OK, das ich jetzt durch höhere Benzinpreise dafür bestraft werde, das ich damals beim Kauf meines Autos auf ein neues sparsameres Motorkonzept gesetzt habe. Die alten Modelle ohne Direkteinspritzung vertragen ja alle E10.
Das bei der E10-Einführung vieles falsch galaufen ist, ist klar. Aber das ist ja nicht nur bei E10 so, in Deutschland wird ja nichts mehr gescheit gemacht, egal ob es nun E10 ist, DVB-T, TETRA usw.
Ich frage mich allerdings, ob E10 wirklich die Lösung ist. Für die Kurzstrecke sollte man lieber auf Elektroantrieb setzen, dazu einen kleinen Verbrennungsmotor, der dann auf der Langstecke dazugeschaltet wird und die Akkus fahrbereit hält. Der Motor sollte dann mit (Bio-)Gas oder 100% Ethanol betrieben werden. So ein Auto würde ich glatt kaufen, aber es gibt es noch nicht.
Die momentane E10-Geschichte dient doch nur der Politik, damit sie sich keine Untätigkeit vorwerfen lassen kann.

Klaus
stromjunkie
Aktivität: neu
Beiträge: 7
Registriert: 30.03.2011 07:34
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon stromjunkie » 30.03.2011 12:58 Uhr

Ich habe E10 einmal getankt und werd es bestimmt nicht wieder tun.
1) Der Verbrauch ist stark gestiegen
2) Der Ölstand ist stark gesunken
Daher ist es biologisch, wie ökonomisch keine Lösung für mich.

Zurück zu Mobilität & Verkehr & Kraftstoffe



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Biosprit E10