Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Biogas, Biogasanlagen, Fermenter
Newbie
Aktivität: gering
Beiträge: 23
Registriert: 03.06.2008 14:54
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Newbie » 09.06.2008 16:28 Uhr

Hallo

Bei Punkt 4 habe ich die Arbeitszeit aufgelistet

Ich finde auch 4400 Euro Arbeitszeit insgesammt in Ordnung, keine Frage, aber Kamin mit 2400 finde ich teuer und 19 TSD Euro Material auch.

Was kostet und kann denn der Pufferspeicher?


Speicher Thermocycle Forstner, 820 Liter (Kostet alleine 3600 Brutto)
Einschublanze für den Speicher(200Euro)


machtnix
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 2110
Registriert: 29.06.2006 21:44
Lob gegeben: 3 Mal
Lob erhalten: 52 Mal
Kontotyp: Handwerk
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon machtnix » 09.06.2008 16:51 Uhr

Der Forstner Speicher ist der teuerste den man bekommen kann.

Meinen Jurtherm Speicher 800 Liter mit Trinkwasserschlange geht für 2100€+19% über den Ladentisch.

Der 800er Speicher+FriWa ist ab 2300€ zu haben.
Newbie
Aktivität: gering
Beiträge: 23
Registriert: 03.06.2008 14:54
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Newbie » 09.06.2008 18:07 Uhr

teuester oder bester?

teuer muss ja nicht unbedingt gut sein

wo liegen denn die unterschiede?

dankeschön
machtnix
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 2110
Registriert: 29.06.2006 21:44
Lob gegeben: 3 Mal
Lob erhalten: 52 Mal
Kontotyp: Handwerk
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon machtnix » 09.06.2008 20:44 Uhr

Die Unterschiede liegen einzig und allein am Preis.

Da wir alle ja mal in der Schule waren und vielleicht sogar noch im Physikunterricht aufgepaßt haben,hat man uns gelehrt das Wärme nach oben steigt.
Das passiert also in jedem Speicher gleich.
Newbie
Aktivität: gering
Beiträge: 23
Registriert: 03.06.2008 14:54
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Newbie » 09.06.2008 21:03 Uhr

lach

na ja, ein auto hat auch 4 räder und rollt, aber das eine rollt besser als das andere

oder hat dickeres blech ist verzinkt etc

gibts denn unterschiede in der lebensdauer etc?
machtnix
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 2110
Registriert: 29.06.2006 21:44
Lob gegeben: 3 Mal
Lob erhalten: 52 Mal
Kontotyp: Handwerk
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon machtnix » 09.06.2008 21:57 Uhr

Nein!

Newbie
Aktivität: gering
Beiträge: 23
Registriert: 03.06.2008 14:54
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Newbie » 09.06.2008 22:00 Uhr

dankeschön:-)
franz74
Beiträge: 2
Registriert: 17.05.2008 15:28
Wohnort: saulgrub
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon franz74 » 16.06.2008 14:37 Uhr

hallo habe 392 qm beheizte fläche bj 1978 und verbr. 5500l öl- habe vor den solarfocus therminator 2 einzubauen - da ich an holz herankomme . dazu noch eine brauchwassersolaranlage um mein brauchwasser zu erwärmen. habe 5 wohnungen im haus wobei 2 nur wochenendwohnungen sind und diese nur in den schulferien genutzt werden.

ich hab ein angebot von meinem heizi der mir den therminator 2, 30 kw mit pufferspeicher für 24000Eur verkaufen und einbauen will. ich finde dieses angebot sehr teuer.

nun würde mich interessieren wo ich den therminator günstiger im internet bekommen kann und mein bekannter der heizungsbauer ist ihn mir preiswert einbauen kann. oder wer mir nen solarfocus preiswert einbauen kann .
Holzofenpyromane
Aktivität: gering
Beiträge: 39
Registriert: 17.03.2008 17:02
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Holzofenpyromane » 16.06.2008 15:42 Uhr

@GMIL

Natürlich sind moderne modulierende wärmepumpen brauchbar für Bestandshäuser, und zwar auch ohne sonstige Modernisierung. Lediglich die notwendige Vorlauftemperatur sollte nicht über 60°C liegen. Wenn das gegeben ist, spricht absolut nix gegen die Wärmepumpe.

Ach ja: ich verkaufe übrigens keine WPn (und auch nix anderes), sondern habe eine in meinem Altbau, weiß also sehr wohl, wovon ich spreche......



Ich schließe mich Deiner Aussage zu 100 % an. Bin ebenfalls weder Verkäufer von WP sondern ein sehr zufriedener Betreiber einer LW_WP. Die Erfahrung machts eben, nicht die graue Theorie.
machtnix
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 2110
Registriert: 29.06.2006 21:44
Lob gegeben: 3 Mal
Lob erhalten: 52 Mal
Kontotyp: Handwerk
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon machtnix » 16.06.2008 16:37 Uhr

Hallo franz74,
ich denke mal das dein Heizungsbauer dir einen sehr realistischen Preis gemacht hat.
Wenn es der 30kW Kombikessel mit Puffer und Solaranlage,Ausdehnungsgefäß und sonstigem Kleinkram ist,und auch noch Arbeitszeit,dann ist dieser Preis realistisch angesiedelt.
Wenn du dann noch die Förderung abziehst bist du ungefähr bei 21tsd.
Du mußt dann schon höllisch aufpassen wenn es dir noch einer billiger macht,wahrscheinlich fehlt dann hier und da die hälfte und du hast hinterher ein böse Überraschung.Haben wir nicht gewußt.Wurde nicht besprochen,usw.usw.
Also bitte aufpassen vor diesen Billigheimern.Gewährleistung und Garantie auf Kessel?Fehlanzeige.
Von wem soll die kommen?Vom Verkäufer oder Erbauer der Anlage?
Bei der ersten Störung bist du allein gelassen.

Mit dem Solarfocus Therminator II hast du dich für die Premiumklsse entscheiden,dann spare bitte nicht am falschen Ende und lasse den Heizungsbauer auch noch was verdienen.

Ansonsten gilt wie immer fragen kostet nix und du holst dir noch ein Angebot.

VorherigeNächste

Zurück zu Bioenergie, Biomasse



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Dringende Hilfe für Heizungserneuerung / Wahl der Anlage, ab Beitrag 50