Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Pelletzentralheizungen, Holzpelletöfen, Hackgutheizungen, Pelletlagerung, Pelletbefüllung, wasserführende Pelletöfen
Sonnenstuhl
Beiträge: 1
Registriert: 29.12.2020 20:07
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 0 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon Sonnenstuhl » 29.12.2020 20:16 Uhr

Hallo, wir bauen uns ein gut gedämmtes Ferienhaus in Holzständerbauweise. 46,72qm Grundfläche innen/unten; 210Kubikmeter Wohnraum auf 2 Etagen. Unten Bad, Flur und Küche mit Übergang zum Wohnzimmer. Im oberen Beriech zwei Schlafkammern mit Schrägen; jeweils 32Kubikmeter.

Nun meine Frage: Ist es möglich das Haus komplett mit einem Pelletofen zu heizen? Warmwasser würden wir über einen Durchlauferhitzer abdecken.

Da wir teilweise bis zu einem Monat am Stück im Winter dort Zeit verbringen möchten fragen wir uns ob sich die Wärme verteilt und wenn ja wie? Luftschächte in die Schlafzimmer vm Wohnzimmer?

Alternativ können wir uns vorstellen noch Elektroheizungen in der Wand in den Schlafkammern zu installieren? :?:

Freu mich auf Infos!

energieprojekt
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 1848
Registriert: 23.04.2014 10:17
Wohnort: Westerwald
Lob gegeben: 13 Mal
Lob erhalten: 211 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon energieprojekt » 30.12.2020 21:10 Uhr

Hallo Sonnenstuhl,
willkommen hier bei EP24.de
ich möchte mal versuchen dir einwenig zu helfen
Grundsätzlich sollte es möglich sein das Haus zu beheizen allerdings ein paar Punkte solltest du beachten.
Der erste ist meines Erachtens wird das Lager sein je nachdem wie lange das Haus unbewohnt ist sollte der Pelletvorat reichen.
Dann gibt es verschiedene Varianten von Pelletkesseln auch welche mit einer "richtigen" Luftverteilung, da hättest du den Vorteil das du eine vernünftige Beheizung hinbekommst.
Elektroheizungen können schnell zum Groschengrab werden.
Gruß Udo von www.energieprojekt.biz

Wir haben die Welt von unseren Kindern geliehen und nicht von unseren Eltern geerbt. So sollten wir auch damit umgehen !

Zurück zu Pelletheizungen, Pelletöfen



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Bratapfel im Pelletofen
    von olsberg1234 » 17.11.2017 20:14
    3 Antworten
    2130 Zugriffe
    Letzter Beitrag von energieprojekt Neuester Beitrag
    22.08.2018 14:16
  • Störung Pelletofen
    von heiko1976 » 12.06.2017 13:23
    4 Antworten
    13776 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Bradaw Neuester Beitrag
    07.04.2018 10:18
  • Pelletofen wasserführend
    von oakgast » 07.03.2012 16:17
    1 Antworten
    28397 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Thomas Heufers Neuester Beitrag
    07.03.2012 19:30
  • Heizleistung Pelletofen
    Dateianhang von carlcarlsson » 16.05.2016 16:52
    2 Antworten
    9493 Zugriffe
    Letzter Beitrag von jobas2 Neuester Beitrag
    22.05.2016 15:39
  • Pelletofen von Krömer
    von karl-heinz1945 » 04.08.2013 09:38
    1 Antworten
    14053 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Rafael Neuester Beitrag
    07.01.2014 19:15



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Pelletofen als Zentralheizung