Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Erdwärme, Wärmepumpe, Erdkollektoren, Wasserwärmepumpen, Bohrungen, Sonden
der fragende
Beiträge: 2
Registriert: 05.12.2009 22:41
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon der fragende » 07.12.2009 11:11 Uhr

hallo, habe seit ende juli2009 baubeginn u.genehmigung. schlüsselfertig über bauträger. meine frage reicht eine außendämmung 14cm stark, EPS-Perimeterdämmplatte 035 WDV Per. patect-PS-Fassadendämmplatte 600 mit 040 WDV aus? 2.Frage:Müssen Fenster/-rämhmen ebenso mit selbigen Dämmplatten isoliert werden? vielen dank vorab, stephan
Zuletzt geändert von der fragende am 08.12.2009 16:29, insgesamt 1-mal geändert.

walu123
Aktivität: durchschnittlich
Beiträge: 75
Registriert: 21.10.2008 16:10
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon walu123 » 07.12.2009 12:08 Uhr

Ich sag mal ja.

Oder doch nein?

Kommt auf viele Faktoren an. Du solltest dazu mehr Angaben machen, wenn du allerdings mit Bauträger baust, bzw. der Antrag schon durch ist, dann solltest du doch ne Berechnung haben, dieser sollten die Baustoffe und Dämmmaßnahmen doch zugrunde liegen?
Ich habe nur 10cm drauf, reichte auch für Kfw40...

Gruß Walu

P.S.: Wer nicht im Fließtext sondern mit Absätzen schreibt etc., verbssert die Lesbarkeit enorm!
Bartl Eco 4s Sole
Thomas Heufers
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 2226
Registriert: 21.07.2006 14:22
Wohnort: Detmold/Nordrhein-Westfalen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 25 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: 8-12 Jahre
Interessensgebiet: Energiesparendes Bauen
Land: Deutschland

Beitragvon Thomas Heufers » 07.12.2009 14:31 Uhr

Energiesparhaus KfW 40 ist mit dem Begriff KfW Effizienzhaus 55 ersetzt worden.
So allgemein kann man auf die Eingangsfragen zu den baulichen Details nicht antworten.
In diesem PDF ist es ansatzweise erläutert.

Energiesparhäuser und Passivhäuser? Auf den Punkt gebracht!
http://energie-effizientes-haus.de/Date ... racht..pdf

Gruß

Thomas Heufers

Zuletzt geändert von Thomas Heufers am 07.12.2009 16:37, insgesamt 1-mal geändert.
KfW Effizienzhaus | Passiv- & Plusenergiehaus
Bauausführung | Projektierung | Energieberatung
05231-569596 + 0177-1648721
http://ecotec-energiesparhaus.de/
http://ecotec-energiespartechnik.de/
http://energiesparprojekte.info/
RobertB
Aktivität: durchschnittlich
Beiträge: 54
Registriert: 20.11.2008 23:10
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon RobertB » 07.12.2009 14:38 Uhr

Hallo,

wir haben ein KfW40-Haus im Holzständerbau. Da sind in den Wänden mehrere Schichten OSB und Gipskarton, insgesamt 22 cm Steinwolle und außen 8 cm Weichfaserplatte plus 1,5 cm Putz.

Das Dach ist anders als die Wände aufgebaut, nur 16 cm Steinwolle zwischen den Sparren, verschiedene Schichten OSB, Gipskarton und eine Dachdämmplatte von 3,5 cm unter den Pfannen.

Die Fenster haben wir so gedämmt dass wir noch durchschauen können, es sind 3-fach-Gläser drin.

Unter der Bodenplatte liegt 10 cm Perimeterdämmung, ebenso an den Außenkanten des Fundaments. Unter dem Estrich sind nochmal ca. 16 cm Styropor verlegt worden.

Hauptheizung ist eine Gasbrennwerttherme. Insgesamt war der Bau aufgrund heizungsunterstützender Solaranlage und ein paar Prozent Einbeziehung heizungsunterstützender Kaminofen so eben KfW40.

In der letzten Heizperiode haben wir außerdem ziemlich genau 40 kWh/m²a an Heizenergie verbraucht, etwa 2/3 Gas, 1/3 mit der Holzfeuerung im Kaminofen.

Die Gastherme könnte man in Zukunft auch mal durch eine Sole-Wasser-WP ersetzen, da wir überall FBH haben. Vorlauftemperatur in den aktuell warmen Tagen liegt bei 25°, kann bis zu 35° hoch gehen, wenn es kälter wird.

Grüße
Robert
der fragende
Beiträge: 2
Registriert: 05.12.2009 22:41
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon der fragende » 07.12.2009 20:19 Uhr

Vielen Dank vorab,

was noch einfiel ist, daß eine eingebaut wird.

Sorgen sehe ich darin, daß "nur" 2fach verglaste Fenster und nicht 3fach verglaste Fenster verbaut werden.

Nochdazu wurde die Anzahl der Gesamtfenster um 1/3 erhöht.

Muß man sich in beiden Punkten Sorgen machen?

Gruß Stephan
parcus
Aktivität: hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 171
Registriert: 10.07.2009 20:36
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon parcus » 07.12.2009 20:26 Uhr

ende juli2010 baubeginn u.genehmigung :?:

kfw40 :?:

also wenn, dann kann es bei einer Baugenehmigung im Juli 2010 nur ein KfW 70 sein,...

Sorgen würde ich mir eher um die deutsche Sprache machen,... :wink:

lg parcus


Zurück zu Geothermie & Wärmepumpen



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • KFW 70 Neubau
    von Helmut » 27.05.2010 07:44
    9 Antworten
    14946 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Helmut Neuester Beitrag
    14.06.2010 05:35
  • Lwp in KFW 70 Neubau ?
    von DunDa » 11.12.2011 15:30
    5 Antworten
    8020 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Thomas Heufers Neuester Beitrag
    12.12.2011 08:14
  • Neubau 10 RH
    von andreas_w » 14.04.2006 23:14
    3 Antworten
    5013 Zugriffe
    Letzter Beitrag von machtnix Neuester Beitrag
    10.05.2006 17:29
  • Planung WP für Neubau
    1, 2von humi » 18.04.2013 10:18
    10 Antworten
    8263 Zugriffe
    Letzter Beitrag von gergen-dv Neuester Beitrag
    10.12.2020 09:18
  • Heizung im Neubau
    von Wallmeroder » 26.03.2014 05:37
    8 Antworten
    6377 Zugriffe
    Letzter Beitrag von energieprojekt Neuester Beitrag
    10.06.2014 08:56



Sie lesen gerade die Forendiskussion: kfw-40 neubau