Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Fragen zu Umwelttechniken und weiteren Energiethemen, Energie sparen, Ökostrom, Erfindungen, Contracting, Energiepolitik.
Franky71
Aktivität: hoch
Beiträge: 135
Registriert: 24.09.2006 12:37
Wohnort: Brunnenregion / Nordbaden
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Franky71 » 31.08.2009 09:53 Uhr

Hallo,

ich habe ein Verständnissproblem beim Paragraph 10 der neuen ENEV - ich ztiere hier mal den ersten Abschnitt:

(1) 1 Eigentümer von Gebäuden müssen Heizkessel,
1.
die mit flüssigen oder gasförmigen Brennstoffen beschickt werden,
2.
die vor dem 1. 10. 1978 eingebaut oder aufgestellt und
3.
die
a)
nach § 11 Abs. 1 in Verb. mit § 23 der Verordnung über kleine und mittlere Feuerungsanlagen so ertüchtigt worden sind, dass die zulässigen Abgasverlustgrenzwerte eingehalten sind, oder
b)
deren Brenner nach dem 1. 11. 1996 erneuert worden sind,
bis zum 31. 12. 2008 außer Betrieb nehmen. 2 Satz 1 ist nicht anzuwenden, wenn die vorhandenen Heizkessel Niedertemperatur-Heizkessel oder Brennwertkessel sind, sowie auf heizungstechnische Anlagen, deren Nennleistung weniger als 4 kW oder mehr als 400 kW beträgt, und auf Heizkessel nach § 13 Abs. 3 Nr. 2 bis 4.

Heisst das, dass eigentlich restlos alle restlichen Heizkessel die vor dem 1.10.1978 aufgestellt wurden, auszutauschen sind?
Warum müssen Brenner, die NACH dem 1.11.1996 ertüchtigt worden sind, bzw. welche die die zulässigen Abgasgrenzverluste einhalten, ausgetauscht werden? Ist das ein neues Abwrackgesetz?

Kaum macht man's richtig, schon geht's.

Zurück zu Sonstiges



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: EnEV 2009 Autschausfrist Heizkessel