Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Erdwärme, Wärmepumpe, Erdkollektoren, Wasserwärmepumpen, Bohrungen, Sonden
djalex
Aktivität: gering
Beiträge: 39
Registriert: 19.01.2007 15:37
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon djalex » 14.01.2009 20:23 Uhr

Hallo,

wie ich bereits in anderen Beiträgen berichtet hatte, geht meine Wärmepumpe (Viessmann BW 108) temperaturtechnisch gesehen innerhalb 2-3 Monate im Solekreis auf unter 0 Grad. Ich habe ca. 220 qm zu beheizen und habe ungefähr genauso viel Fläche für die Solekreise im Garten veranschlagt.

Die Fläche, die Ich für die 4 Solekreise im Garten verbraucht habe, ist zu knapp. Nun möchte Ich am liebsten einen 5 Kreis verbuddeln. Dieser würde dann statt 1,20 unterm Boden bei ca. 80 cm (über den anderen Solekreisen) vergraben werden. Ich sehe da grundsätzlich keine Probleme.

Die Frage ist nur ob der Soleverteiler für Erdkollektoren, der 4 Anschlüsse hat und einen 5ten seitlich, ob man diesen 5ten Kreis so anschliessen kann?

Gruß
Alex




Gruß
Alex

fdl1409
Aktivität: hoch
Beiträge: 286
Registriert: 02.12.2006 07:58
Wohnort: Bad Laasphe
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon fdl1409 » 15.01.2009 12:38 Uhr

Hallo Alex,

ja, kann man.
Alternativ kannst du auch seitlich an die 4 vorhandenen Kreise dran. Setzt dann einfach ein T-Stück an und seitlich weg mit dem neuen Kreis.

Grüße
Frank
roro
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1008
Registriert: 29.11.2006 12:38
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 7 Mal

Beitragvon roro » 15.01.2009 13:20 Uhr

Möglich schon, es wird Dir aber nicht sonderlich viel bringen, da die Tiefe zu gering ist, und du eine recht starke Beeinflussund untereinander haben wirst. Eine große Erhöhung der Soletemperatur wird sich nicht einstellen.
djalex
Aktivität: gering
Beiträge: 39
Registriert: 19.01.2007 15:37
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon djalex » 15.01.2009 15:21 Uhr

Hi roro,

Ich werde schon ein paar weitere "freie" Quadratmeter aufmachen.
Schätze mal so um 20-40 qm. Aber um zu dieser Fläche zu gelangen muss ich über die anderen laufen. Trotzdem bin ich der Meinung, dass ein fünfter Kreis (auch ohne zusätzliche Fläche) eine höhere Soletemp. zur Folge hat, allein schon des zusätzlichen Solevolumens wegen. Das geht zwar nicht unendlich, aber man schöpft doch mehr vom Erdvolumen mit zusätzlichen Kreisen ab.
Ist das nicht so? Wenn Ich es nochmal machen würde, hätte ich wahrscheinlich 8-10 Kreise des kleiner Querschnitts verlegt.

Eine Frage noch:
Gibt es ein Problem für die Solepumpe bzwl der Leistung, bei dem 5.ten Kreis?

Gruß
Alex
roro
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1008
Registriert: 29.11.2006 12:38
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 7 Mal

Beitragvon roro » 15.01.2009 15:37 Uhr

Wenn Du zus. Fläche bekommst, ok!
Das Problem ist, dass ein Kollektor ca. 40-50 cm seine Umgebung stark beeinflusst => aus dem Bereich zw. 120 und 80 cm bekommst Du nicht mehr viel zus. Energie. Bleibt nur der Bereich über 80 cm. Hier beginnt aber schon der Einfluss der Oberflächentemperatur stärker zu werden.
djalex
Aktivität: gering
Beiträge: 39
Registriert: 19.01.2007 15:37
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon djalex » 15.01.2009 15:58 Uhr

hast recht! Mit der zusätzlichen Fläche gleiche ist das Defizit ein wenig aus.

fdl1409
Aktivität: hoch
Beiträge: 286
Registriert: 02.12.2006 07:58
Wohnort: Bad Laasphe
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon fdl1409 » 15.01.2009 18:31 Uhr

Hallo Alex,

ein zusätzlicher Kreis auf gleicher Fläche bringt Größenordnung 0,5°. Wenn du 20-40 m² findest leg gleich 2 Kreise hin.
Der Pumpe schadet das nicht. Druckverlust wird geringer,Speizung kleiner. Kannst eventuell die Solepumpe auf eine kleinere Stufe stellen.

Grüße
Frank

Zurück zu Geothermie & Wärmepumpen



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: 5. Kreis am Soleverteiler möglich???