Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Erdwärme, Wärmepumpe, Erdkollektoren, Wasserwärmepumpen, Bohrungen, Sonden
rplc
Beiträge: 3
Registriert: 21.08.2008 09:01
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon rplc » 21.08.2008 11:03 Uhr

hallo Leute
ich hab ein kleines Verständnisproblem, was eine Kühlfunktion bei Wärmepumpen angeht...
wie soll das bitte funktionieren?
kann mir das jemand erklären
zum heizen hat man ja 3 seperate Wärmekreisläufe...
wird zum kühlen dann einfach der 1. und der 3. kurzgeschlossen? so dass dann einfach die flüssigkeit aus der Wärmequelle durch das heizungssystem läuft? wenn ja wie soll das bitte bei einer grundwasserwp gehen?!
kann mir das bitte mal jemand verständlich erklären
wäre euch sehr dankbar
mfg Alex


ich hab nach langer suche eine denkbare lösung gefunden
ist es denn vielleicht so, dass ein zusatzgerät montiert wird und in diesem das umgekehrte prinzip zum heizen abläuft
dh flüssigkeit die an den rohren des heizungssystems verdampft und an den rohren der WQ kondensiert
stimmt das so?
vielen dank für antworten
mfg alex

bernhard geyer
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1482
Registriert: 22.06.2006 23:57
Lob gegeben: 1 Mal
Lob erhalten: 19 Mal

Beitragvon bernhard geyer » 21.08.2008 17:59 Uhr

Willst du die WP zum kühlen über die Fußbodenheizung verwenden mußt du sehr aufpassen um nicht den Taupunkt zu unterschreiten und damit z.B. unter den Bodenbelägen Feuchtigkeit zu bekommen bzw. auf Fließen eine Rutschpartie zu erleben. Auch ist die Kühlleistung bei Fußbodenheizung gering. Besser ist hier Wand oder Deckenflächenheizung
rplc
Beiträge: 3
Registriert: 21.08.2008 09:01
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon rplc » 21.08.2008 18:19 Uhr

ja das hab ich auch schon in diversen anderen themen gelesen...
zumal stell ich mir persönlich recht unangenehm vor, wenn man barfuß über einen kalten fußboden spaziert...
aber mir gings im moment nur um das prinzip, wie das ganze eben funktioniert...
GMil
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 670
Registriert: 29.02.2008 12:48
Wohnort: Nähe Fürth / Bayern
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 1 Mal

Beitragvon GMil » 22.08.2008 21:29 Uhr

Das Prinzip ist äußerst einfach, denn der Kältemittel-Kreislauf wird einfach umgedreht: heizt die WP, entzieht sie dem Außenmedium (Luft, Wasser etc.) die Wärme und gibt sie an die HK ab. Soll sie kühlen, wird der Kältemittel-Kreislauf über Ventile "umgedreht"; die Heizkörper kühlen ab und das Außenmedium erwärmt sich. Es wird also nicht einfach das Medium unverändert zum Kühlen benutzt. Das würde bei einer Luft-WP auch nicht funktionieren; da könnte man gleich die Fenster öffnen ;-).
Gruß

Gerhard
rplc
Beiträge: 3
Registriert: 21.08.2008 09:01
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon rplc » 25.08.2008 14:03 Uhr

ok vielen dank

Zurück zu Geothermie & Wärmepumpen



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: WP mit Kühlung