Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
BHKW-Heizung, Blockheizkraftwerke, Mini-BHKW, Kraft-Wärme-Kopplung, Umbau, Selbstbau, Mikro-KWK, Generatoren, Gasmotoren
Schneider01
Aktivität: gering
Beiträge: 21
Registriert: 30.05.2007 13:14
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Schneider01 » 15.07.2007 09:32 Uhr

Hallo
Angenommen ich nutze ein BHKW zu Heizungszwecken Betrieblicher Einrichtungen. Strom und Wärme werden intern verbraucht.

Da ich ja jetzt ganz unabhängig vom EEG agieren kann:
Wäre es möglich ein BHKW mit Heizöl zu fahren?

Gruß
Schneider

Neom
Aktivität: neu
Beiträge: 11
Registriert: 28.05.2007 10:11
Wohnort: 21435 Stelle
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Neom » 15.07.2007 17:40 Uhr

Hi,

mit Sicherheit ist es möglich ein BHKW mit Heizöl zu betreiben. Es kommt eigentlich nur darauf an, dass der Motor damit klar kommt. Wenn du dir einen Schiffsdiesel einbaust, kannst du sogar Schweröl verheizen.

Bei Anlagen im Bereich um 20 KW thermische Leistung ist mir aber kein BHKW bekannt, bei dem man nicht das dieselähnlichere Heizöl fahren muss. Frag doch mal bei den Herstellern an, die können dir dann für das bestimmte Gerät die bestimmte Auskunft geben.

Mfg ANdreas
Schneider01
Aktivität: gering
Beiträge: 21
Registriert: 30.05.2007 13:14
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Schneider01 » 27.07.2007 13:18 Uhr

wie liegt das Heizöl denn momentan Preislich im Vergleich zum Rapsöl?
Neom
Aktivität: neu
Beiträge: 11
Registriert: 28.05.2007 10:11
Wohnort: 21435 Stelle
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Neom » 28.07.2007 07:20 Uhr

Rapsöl ist bekanntermaßen subventioniert. Allerdings ist mir kein BHKW bekannt, dass man mit Rapsöl betreiben kann. Die Probs sind die gleichen, wie bei normalen Dieselmotoren. Sollte man sich vorher also mit dem Hersteller kurz schließen.
Schneider01
Aktivität: gering
Beiträge: 21
Registriert: 30.05.2007 13:14
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Schneider01 » 28.07.2007 14:09 Uhr

Allerdings ist mir kein BHKW bekannt, dass man mit Rapsöl betreiben kann.
Du meinst mit Heizöl?

http://www.wuerz.com/home.html
Die hier kannst du mit Heizöl betreiben!

Meine Idee ist:
Da der Betriebsstoff - also das Rapsöl beim BHKW der größte Faktor ist:
Kosten reduzieren und das BHKW mit Heizöl fahren. Die hohe Einspeisevergütung entfällt zwar, aber den Strom und die Wärme möchte ich im Inselbetrieb selbst nutzen.

Gruß Schneider
Horst Bernauer
Aktivität: durchschnittlich
Beiträge: 67
Registriert: 05.07.2006 12:51
Wohnort: Sindelfingen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Horst Bernauer » 30.07.2007 17:53 Uhr

Welche Grössenordnung soll den das BHKW haben?

Generell empfehlenswert ist eine belastbare Vergleichsberechnung der Varianten durch unabhängige Fachleute (Kapitalkosten, Wartung/Instandhaltung, Brennstoffkosten, Stromkosten, Einspeisevergütungen, Mineralölsteuerrückzahlung, Invest. Resultierend Kapitalrückflusszeiten, Jahreskosten, Sensitivitätsanalysen).

BHKW bedurfen hoher Kompetenz und viel Erfahrung in Planung und Ausführung. Schon kleine Fehler können sehr schnell zur Unwirtschaftlichkeit führen.

Zu berechnen sind

1.Variante mit BHKW
- Kapitalkosten (Zins+Tilgung BHKW+Spitzenkessel)
- Brennstoffkosten (BHKW+Spitzenkessel)
- Wartung+Instandhaltung
- Strom-Restbezug
- Vergütung Einspeisung Überschussstrom
- Mineralölsteuer-Rückerstattung BHKW
- Verwaltung+Betreuung

2.Variante ohne BHKW
- Kapitalkosten (Zins+Tilgung Heizkessel)
- Brennstoffkosten (Heizkessel)
- Wartung+Instandhaltung
- Strom-Bezug
- Verwaltung+Betreuung

Vorgehen:
Grundlagen erfassen (u.a. Verbrauchsdaten, Anschlussdaten)
Grössenordnung Heizzentrale klären
Standort Heizzentrale klären + Wärmenetz
Varianten festlegen Kessel/KWK
Energiebilanzen erstellen + Jahresdauerlinie
Brennstoff klären woher, Menge, Qualität, Preis
Investitionskosten + Wirtschaftlichkeitsberechnungen
Genehmigung klären


Erst dann liegen vernünftige Entscheidungsgrundlagen vor.

Soweit in aller Kürze

Horst Bernauer

Schneider01
Aktivität: gering
Beiträge: 21
Registriert: 30.05.2007 13:14
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Schneider01 » 16.08.2007 08:02 Uhr

Hallo

Pro 100L Heizöl müssen 6,135 € Mineralölsteuer gezahlt werden, habe gelesen das nach energiesteuergesetz Heizöl, bei Einsatz in BHKW mit KWK, von der Steuer befreit sind?

Finde aber im EnergieStG keinen Paragraphen der dies bestätigt?

Gruß Bender
Horst Bernauer
Aktivität: durchschnittlich
Beiträge: 67
Registriert: 05.07.2006 12:51
Wohnort: Sindelfingen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Horst Bernauer » 16.08.2007 17:56 Uhr

Sorry keine Zeit zum suchen musst Du schon selber machen....ist aber so , wird bei unseren BHKW-Projekten seit Jahren so gemacht. Oder vielleicht mal HZA anfragen.

Zurück zu BHKW, KWK



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Selbsbau BHKW betrieben mit Pflanzenöl + Heizöl + Diesel
    von Gast » 21.03.2006 00:14
    7 Antworten
    79608 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Haiko Neuester Beitrag
    13.09.2006 10:35
  • BHKW vrs. GuD
    1, 2von EuRegEn » 16.02.2012 21:32
    15 Antworten
    32553 Zugriffe
    Letzter Beitrag von EEWELT Neuester Beitrag
    10.11.2017 18:07
  • BHKW betreiben
    von Souli » 06.03.2008 12:12
    2 Antworten
    60787 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Energiesparer Neuester Beitrag
    07.03.2008 23:08
  • BHKW mit Altspeiseöl!
    von neal29 » 04.12.2006 19:06
    3 Antworten
    9376 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Haiko Neuester Beitrag
    07.12.2006 00:01
  • ORC-Technik und BHKW
    von Elcapone » 17.03.2007 17:28
    0 Antworten
    11028 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Elcapone Neuester Beitrag
    17.03.2007 17:28



Sie lesen gerade die Forendiskussion: BHKW - Heizöl