Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Heizungstechnik (allgemein), Installationstechnik, kombinierte Heizsysteme, Heizung im Neubau, Klimatechnik, Umstieg auf neue Heizungsanlage (Heizungssanierung)
Gast

Beitragvon Gast » 31.08.2005 16:32 Uhr

"Wenn mir was passiert, bist du durch meine Versicherung bestens versorgt" Wenn Ehefrauen von Ihren Männern wissen wollen, wovon sie im Alter oder im Notfall leben sollen, erhalten sie oft diese Antwort.Häufig haben die Männer gar keine genaue Vorstellung davon, wie schlecht es um die Altersversorgung ihrer Ehefrau steht.Deshalb sollte jede Unternehmerfrau darauf drängen, diese Fragen mit ihrem Ehemann zu klären. Sie sollten klären was ihnen im Alter oder im Notfall, wenn der Partner plötzlich verstirbt, gehört. Dazu zählen Konten, Versicherung oder Imobilien die auf den alleinigen Namen der Frau stehen.Da das Ehepaar normalerweise zusammen alt werden will, werden dadurch beide porfitieren. Es gibt für die Altersversorgung verschiedene Möglichkeiten. Die Direktversicherung ist neben Testamen und Ehevertrag eine Möglichkeit von vielen. Lassen Sie sich gemeinsam von Ihrer Versicherung oder/und einem Notar das individuelle Rentenmodell aufzeigen.Eine Mischform zwischen Gütertrennung und Zugewinngemeinschaft bietet eine optimale Absicherung für beide Partner über den Tod hinaus.Nötig ist hier uneingeschränkte Offenheit und Vertrauen der Ehepartner.Die Fragen, woher kommt das Geld wenn:...der Betriebsinhaber lange krank ist oder berufsunfähig wird?...wenn er durch Krankheit oder Unfall invalide wird?...wenn er stirbt?sollten schnellsten geklärt werden.Meine Damen, tun Sie sich selber den Gefallen sich darum zu kümmern so lange noch Zeit ist......denn keiner weiß wie lange noch!Susann Gerken

Gast

Beitragvon Gast » 31.08.2005 16:32 Uhr

Wo kann man sich denn umfangreich, objektiv und kompetent über dieses Thema beraten lassen?
Gruß Conny Drebel
Gast

Beitragvon Gast » 31.08.2005 16:32 Uhr

Hallo Frau Drebel, ich würde Ihnen empfehlen sich an Ihre Kreishandwerkerschaft zu wenden. Es gibt ein Versorgungswerk der Innungen. Dies wurde geschaffen, um den kleineren Betrieben auch die Möglichkeit zu geben, günstige Gruppentarife zu erhalten wie die Grossindustrie.

Sie finden dort Kompetenz. Über die Kreishandwerkerschaften könne Sie Ihre gesamten Versicherungen überprüfen lassen, egal bei welcher Versicherungsgesellschaft Sie abgeschlossen haben.
Gast

Beitragvon Gast » 31.08.2005 16:32 Uhr

Erst einmal schließe ich mich der Meinung von Frau Däschle an. Die Kreishandwerkerschaften sind auf jeden Fall eine Ansprechadresse. Doch am wichtigsten ist das offene Gespräch unter den Partnern. Hier herscht meist eine "Sprachlosigkeit" vor allem über das Thema Tot oder Arbeitsunfähig.
Nur ich habe im Arbeitskreis gesehen, wie schnell soetwas passieren kann. Da muss plötzlich eine Frau nicht nur den aus ca. 25 Personen bestehenden Maschinen betrieb leiten, sondern auch noch ihren Mann nach einem schweren Schlaganfall zur Seite stehen. Zum Glück gab es in diesem Fall einen Sohn, der kurz vor der Meisterprüfung stand und helfen konnte. Wie oft ist das aber nicht der Fall. Auch beim Thema Ehevertrag und Testament muss offen gesprochen werden. Es gibt die Möglichkeit sich mit dem Notar oder Anwalt zu besprechen. Innerhalb der Arbeitskreise gibt es auch Hilfen für betroffene oder interssierte Frauen.
Einen schönen Tag wünscht
Susanne Gerken
Gast

Beitragvon Gast » 31.08.2005 16:32 Uhr

ist doch, das Jeder verdrängt, dass ihm mal was passieren könnte. Würde man in einer Familie schon frühzeitig eine Liste anfertigen, die alle wichtigen Informationen enthält, dann gäbe es kaum noch diese Probleme. Besonders übel ist es aber wenn Nummernkonten ( Schweiz) vorhanden sind und der Inhaber stirbt ( ohne Passwort und Kontonummer = kein Geld)!

Also alles frühzeitig regeln :
Versicherungen: Wo, für was und wo sind die Policen?
Testatment ( kann man ja jederzeit ändern)
Verträge: Mietverträge, Leasing,Kaufurkunden etc.
Kapitalanlagen ( wo, Kto.Nummer, Unterlagen)
Schlüssel ( wo sind sie aufbewahrt)
Was ist mit dem Geschäft zu tun, wo liegen wichtige (welche) Unterlagen, Urkunden?
Wo befinden sich andere Urkunden die wichtig sind ( Geburtsurkunden etc)
Welche Zahlungen werden regelmäßig fällig?
Werden diese abgebucht,oder müssen Sie überwiesen werden.
usw. usw.
Die Liste kommt in ein Bankschließfach und alle wichtigen Unterlagen, als Kopie dazu!
Zu Hause kommen alle wichtigen Unterlagen in einen handlichen Aktenkoffer, der im Falle eines Brandes auch schnell griffbereit ist.
Nicht nur die Frau sollte wissen, dass es diese Liste im Bankschließfach gibt, sondern auch ältere Kinder, denn was machen Sie, wenn beide Elterteile einen Autounfall oder ähnliches Pech haben? - Mit der Liste kann da viel geklärt werden und den Kinder eine schwierige zeit nicht noch schwieriger geamcht werden. Haben Sie "nur" Kleinkinder, können Sie ja ein Person Ihres Vertrauens ( Eltern, Bruder , Schwester etc) über dieser Liste informieren ( nicht den Inhalt, der geht denen erst im schlimmsten Fall etwas an, sondern nur über die Exsistenz einer solchen Liste!).
Achtung, wichtige Dokumente sollten Sie kopieren und beglaubigen lassen, dann ist der Nachweiss und eine Ersatzbeschaffung einfacher ( Grundbesitz, Rentenversicherung, Unfallversicherung, Geburtsurkunde, Pass, Führerschein etc.) und natürlich an verschiedenen Orten aufbewahren.

Zurück zu Haustechnik, SHK



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Na denn, los geht's
    1, 2von Gast » 31.08.2005 16:32
    11 Antworten
    5562 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Gast Neuester Beitrag
    31.08.2005 16:32
  • Gibs denn keine Probleme im Mittelstand?
    von Gast » 31.08.2005 16:32
    7 Antworten
    4578 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Gast Neuester Beitrag
    31.08.2005 16:32
  • Wie wird warm?
    von Gast » 31.08.2005 16:32
    3 Antworten
    5803 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Gast Neuester Beitrag
    31.08.2005 16:32
  • Wie wird erdöl gesucht?
    von Jacky101 » 28.01.2006 16:01
    2 Antworten
    8274 Zugriffe
    Letzter Beitrag von the Manis Neuester Beitrag
    10.03.2006 09:57
  • Zimmer wird nicht warm
    von FamilieK » 25.11.2008 09:47
    1 Antworten
    5836 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Thomas Heufers Neuester Beitrag
    25.11.2008 12:06



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Was wird denn nun aus mir.....bittere Realität