Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Heizungstechnik (allgemein), Installationstechnik, kombinierte Heizsysteme, Heizung im Neubau, Klimatechnik, Umstieg auf neue Heizungsanlage (Heizungssanierung)
Gast

Beitragvon Gast » 31.08.2005 16:32 Uhr

Der Solarkraftzwerg ist ein steckerfertiges Wechselstrom-Solarmodul mit integriertem Wechselrichter. Er erzeugt direkt 230 Volt/50 Hz. Damit kann man direkt in jede 230 Volt Steckdose selbst Strom produzieren. Pro Jahr erzeugt ein 100 Watt-Solarkraftzwerg ca. 100 KWh Energie.
Hätte jeder Österreicher einen
Solarkraftzwerg, wäre das die Leistung eines
Atomkraftwerks: 800 Megawatt. In Holland sind die Solarkraftzwerg (AC-Module) schon weiter verbreitet. Dort gibt es zum Beispiel Aktionen: "Jedem Haus sein Solarkraftzwerg" (in Amersfoort)

Gast

Beitragvon Gast » 31.08.2005 16:32 Uhr

Natürlich sind auch in Deutschland diese kleinen netzgekoppelten Anlagen erhältlich. Preis und Leistung stehen dabei aber in einem sehr ungünstigen Verhältnis (Wechselrichter immer teuer). Die Ertragsprognose stimmt für Mitteldeutschland leider überhaupt nicht. Bei einem 100 W- Modul kann man nur mit ca. 70 - 80 kWh rechnen.
Gast

Beitragvon Gast » 31.08.2005 16:32 Uhr

so kann man auch mit schmalem Geldbeutel nach und nach erweitern, und falls ein Wechselrichter mal ausfällt funktionieren die anderen weiter. Wie bei den Blättern eines Baumes .
Gast

Beitragvon Gast » 31.08.2005 16:32 Uhr

Im Mittel können Sie in Deutschland von
einem Ertrag 850 KWh pro 1kWp ausgegehen.
Dies entspricht 85 kWh pro 100 Wp. Der
von Ihnen genannte Ertrag von 100 kWh
pro 100 Wp ist zu hoch.

Zurück zu Haustechnik, SHK



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Die "Solarkraftzwerge" sind immer noch sehr wenig bekannt