Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik


Startseite ep24 News, Fachberichte, Pressemeldungen Termine, Veranstaltungen Marktplatzanzeigen Serviceleistungen: Onlinerechner, Webmaster, Angebotsservice, Newsletter Energie, SHK & Bau-Community ENERLIX Gewerbekunden Marktplatz B2B
übersicht  |  Produkte  |  Jobs  |  Immobilien  |  Branchenbuch  |  Aufträge  |  Angebotsservice  |  Regional
Suche




Berlins Jobangebot im Energiesektor

###SPLITTER###

Die Arbeitslosenzahlen sinken, aber Grund zum Aufatmen ist dies noch lange nicht. Denn selbst bei guter konjunktureller Lage bekommt nur derjenige einen begehrten Job, der sich an die neuen Anforderungen des Arbeitsmarkts anpasst. Und dies bedeutet eine Umorientierung in den Bereich der erneuerbaren Energien. Hier gibt es permanent hochdotierte Stellen zu besetzen, für die händeringend Experten gesucht werden. Deshalb ist eine umfangreiche Information, welche Jobs es innerhalb des Großbereichs der erneuerbaren Energien überhaupt gibt, obligatorisch. Dabei stößt man auf Jobangebote für

  • Theoretiker in Forschung und Wissenschaft rund um das Thema erneuerbare Energien,
  • Produktionsmitarbeiter in der Herstellung der entsprechenden Anlagen,
  • Informatiker zur Programmierung der hochsensiblen Systemregelungen,
  • Installateure, welche die entsprechenden Anlagen errichten und warten, aber vor allem
  • Ingenieure, die komplette Anlagenplanungen übernehmen und deren Bau überwachen.
###SPLITTER###

Statistik zu offenen Arbeitsplätzen im Bereich erneuerbare Energien

Am 9. Juli 2012 waren in Berlin ohne Umland folgende Jobs rund um das Thema erneuerbare Energien zu besetzen:

  • 26 offene Stellen im engeren Bereich der erneuerbare Energien allgemein,
  • mehr als 20 Jobs für Ingenieure der modernen Energieerzeugung,
  • 178 Jobs für Installateure allgemein,
  • davon 5 im Bereich Photovoltaikinstallation und
  • 2 Arbeitsplätze als Vertriebsleiter für Photovoltaiksysteme.

Erneuerbare Energien bergen somit ein immenses Arbeitsplatzpotenzial, das nur voll ausgeschöpft werden kann, indem die entsprechenden Bildungsangebote in Anspruch genommen werden und eine berufliche Spezialisierung in diesem Bereich erfolgt.

###SPLITTER###

Fachkräftemangel – ein Problem der modernen Klimapolitik?

Die gesamte Umwelt- und Stadtentwicklungspolitik Berlins ist darauf ausgerichtet, in Zukunft die ökologische Energieerzeugung ins Zentrum des energetischen Geschehens zu rücken. Genau dies tut man auch, wie das ansehnliche Projektportfolio der Stadt Berlin ebenso wie die zukunftsvisionären Ziele beweisen.

Das Bewerberangebot hat sich dieser rasanten Entwicklung angepasst. Dies ist der nachfolgenden Statistik des Arbeitsgeberservice der Arbeitsagentur vom 9. Juli 2012 zu entnehmen. In Berlin gibt es an diesem Tag

  • mehr als 200 Bewerber im Bereich erneuerbare Energien allgemein,
  • ähnlich viele Ingenieure mit Studienschwerpunkt Erneuerbare Energien,
  • mehr als 400 arbeitssuchend gemeldete Installateure allgemein,
  • allerdings lediglich 2 ausgewiesene Fachinstallateure für Photovoltaikanlagen und
  • 12 Bewerber im Rahmen der Energieberatung.

Der Fachkräftemangel des Sektors erneuerbare Energien drückt sich also nicht im Ingenieursbereich aus, wo zahlreiche Bewerber auf eine Stelle hoffen. Praktiker, also Installateure mit Fachspezifikation, haben in Berlin jedoch eine gute Chance auf eine Anstellung.

Wer auf der Suche nach einem Arbeitsplatz im Bereich der regenerativen Energien ist, der findet bei

  • der Jobbörse der Arbeitsagentur,
  • anderen Online Jobbörsen,
  • den zuständigen Kammern,
  • Gewerbevereinen der Stadt Berlin,
  • der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt sowie
  • den Branchenbüchern

 

entsprechende Stellenangebote und Ansprechpartner.

###SPLITTER###
Frage im Forum stellen