Zum Inhalt springen

Netzwerke überwachen und konfigurieren

Wago hat sein Portfolio im Bereich Netzwerkinfrastruktur erweitert, und zwar um die so genannten „Lean-Managed-Switches“. Sie dienen dem Zweck, Netzwerke sicher und robust zu installieren und eine hohe Verfügbarkeit sowie Sicherheit zu gewährleisten, auch wenn die Installation, Inbetriebnahme und Wartung von Industrie- und der Gebäudeautomation nicht durch IT-Spezialisten durchgeführt wird. Als Kommunikationsinfrastruktur in der Gebäudeautomation hat das Protokoll Ethernet eben eine hohe Bedeutung und eine Sicherheit muss gewährleistet sein.

Bei der Inbetriebnahme der neuen „Lean-Managed-Switches“ können die einzelnen Netzwerkteilnehmer einfach angelernt werden. Wago erklärt: „Sobald die Verbindung an einem Port physikalisch hergestellt ist, genügt ein Klick auf den ‚Einlern‘-Button, um die Teilnehmer zu registrieren.“ Bild Wago

Die Inbetriebnahme der neuen „Lean-Managed-Switches“ geht relativ leicht von der Hand, indem die einzelnen Netzwerkteilnehmer einfach angelernt werden können. Wago erklärt dazu: „Sobald die Verbindung an einem Port physikalisch hergestellt ist, genügt ein Klick auf den ‚Einlern‘-Button, um die Teilnehmer zu registrieren.“

Die neuen Switches gibt es mit 8 oder 16 Ports, mit Übertragungsraten von bis zu 1000 Mbit/s. Außerdem sind auch Geräte mit zwei zusätzlichen SFP-Slots (100/1000 Mbit/s) erhältlich, die etwa für den Anschluss von Lichtwellenleitern genutzt werden können. Des Weiteren ist es durch eine Version mit PoE-Funktionalität möglich, die Energieversorgung von angeschlossenen PoE-Geräten bei einer schaltschranktypischen Versorgungsspannung von DC 24 V sicherzustellen.

Der Hersteller betont im Zusammenhang mit den neuen Geräten, dass gerade eine intuitiv und einfach zu bedienende Schnittstelle nötig ist und sagt: „Mit dem Web-Based-Management können Installation, Inbetriebnahme und Diagnose auch ohne tiefgehende IT-Kenntnisse durchgeführt werden.“ Der Benutzer gibt lediglich in einem Standardbrowser die IP-Adresse des Switches ein und gelangt direkt in das Diagnose-Dashboard bzw. in die Netzwerkansicht (Topology Map).

Bei Fragen zu den „Lean-Managed-Switches“ und für weitere Informationen steht der Hersteller gern zur Verfügung: WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG, Hansastr. 27, 32423 Minden, Tel.: 0571 887-0, Fax: -844169, info[at]wago.com, www.wago.com