Zum Inhalt springen

Erwärmungsanlagen berechnen

Das Software-Programm „TW-Erwärmungsanlagen DIN EN 12831-3“ stammt von Solar-Computer und ist entwickelt worden, um Trinkwassererwärmungsanlagen berechnen zu können.

Für diese komplexen Berechnungen vergleicht das Programm die Energiebedarfs- und Versorgungskennlinien für erwärmtes Trinkwasser mittels Summenkennlinien-Verfahren im Tagesverlauf. Das Programm ist in der Lage, mit Standard- oder Hersteller-Katalogen zu arbeiten. Ebenso ist es möglich, Profile frei zu verwalten und Anlagen grafisch unterstützt zu konfigurieren.

Ergänzend zur Software bekommt der Kunde stundenbasierte Bedarfs-Lastprofile für verschiedene Gebäudekategorien. Diese lassen sich frei anpassen, ergänzen oder aus Norm-Rechenverfahren generieren. Mit dem Programm „TW-Erwärmungsanlagen DIN EN 12831-3“ kann der Energiebedarf nach „Nutzungseinheiten“ gegliedert werden, wie beispielsweise Sporthalle mit Duschen, Hotel, usw.

Der so genannte „Anlagen-Konfigurator“ ist hierbei eine optional nutzbare Arbeitshilfe. Bei der jeweiligen Konfiguration wird zunächst die Anlagenart gewählt und genauer konfiguriert. Danach erfolgt mit den Hauptparametern bereits eine erste Berechnung. Anschließend ist es möglich, alles detailliert zu kontrollieren und bei Bedarf noch zu optimieren. Am Ende wird dann das jeweilige Projekt zum Planungs-Abschluss gebracht.

Bei Fragen und auch für weiterführende Informationen steht der Entwickler gerne zur Verfügung: Solar-Computer GmbH, Mitteldorfstr. 17, 37083 Göttingen, Tel.: 0551 79760-0, Fax: -77, info[at]solar-computer.de, www.solar-computer.de