Zum Inhalt springen

Rohrleitungssystem von Viega

Die so genannten „Megapress S“ – Verbinder von Viega sind für Nah- und Fernwärmeanlagen ab dem Gebäudeeintritt geeignet. Sie sind in den Dimensionen 3/8“ bis 2“ erhältlich und bieten die Möglichkeit, Heizungsanlagen als Sekundär- auch Primärleitungen bis zur Übergabestation oder auch direkt an das Fernwärmenetz angeschlossene Heizungsinstallationen im Gebäude zu montieren.

Bild: Viega

Die „Megapress S“-Verbinder sind deutlich am weißen Punkt erkennbar. Sie werden mit den schon bekannten Viega-Pressmaschinen verpresst und anschließend wird der „Verpresst“-Aufkleber als Hinweis auf den Abschluss der Arbeiten entfernt.

Derartige Installationen sind meistens aus dickwandigem Stahlrohr gefertigt und mussten bisher aufwendig verschweißt werden. Das ist mit den „Megapress S“ von Viega nun nicht mehr notwendig, denn damit kann jetzt die Pressverbindungstechnik eingesetzt werden. Mit verbaut wird hierbei ein FKM-Runddichtelement, welches für Betriebstemperaturen bis zu 140°C und ­Drücke bis zu 16 bar geeignet ist.

Diese Systempressverbinder sind geeignet für

  • Stahlrohre in Gewinderohrqualität nach DIN EN 10255
  • Stahlrohre in Siederohrqualität nach DIN EN 10220/DIN EN 10216-1
  • Stahlrohre in Siederohrqualität nach DIN EN 10220/DIN EN 10217-1
  • für Rohre, die nahtlos, längsnahtgeschweißt, schwarz, verzinkt, industriell lackiert oder pulverbeschichtet sind


Der Hersteller bescheinigt außerdem die Eignung von „Megapress S“ in Nah- und Fernwärmeanlagen nach den AGFW-Arbeitsblättern 524 und 510 und die Verbinder verfügen zusätzlich über eine TÜV- und eine VdS-Zertifizierung.

Weitergehende Informationen zum Produkt gibt es beim Hersteller: Viega Deutschland GmbH & Co. KG, Viega Platz 1, 57439 Attendorn, Tel.: 02722 61-0, Fax: -1415, info[at]viega.de, www.viega.de