Zum Inhalt springen

Durchblick im Förderdschungel

Es gibt Zuschüsse, es gibt günstige Kredite und es gibt steuerliche Vergünstigen, wenn man sich für eine Sanierung der Heizanlage entscheidet, um klimafreundlicher zu werden. Aber welche Förderung kommt nun im Einzelnen infrage und ist es technikabhängig, welche Förderung greift? Diese Fragen stellen sich viele Fachleute und noch mehr Verbraucher. Es ist schwierig und manchmal fast unmöglich, sich im Förderdschungel zurecht zu finden.

Aus diesem Grund hat die VdZ eine Förderbroschüre erarbeitet. Hier gibt es einen Überblick darüber, welche Technik mit welchen Maßnahmen gefördert wird.

Kerstin Vogt ist die Geschäftsführerin der VdZ. Sie erläutert zur Broschüre: „Es ist uns ein Anliegen, dass möglichst viele Menschen von der neuen Förderung profitieren und zukünftig möglichst energieeffizient heizen und lüften. Deshalb stellen wir pro Empfänger 20 Exemplare der Förderbroschüre „Klimaschutz – Komfort – Kostenersparnis“ kostenfrei zur Verfügung. Diese Freiexemplare können Handwerker, Großhändler und Energieberater für ihr Kundegespräch nutzen und im Anschluss den Kunden aushändigen. Als PDF-Download ist sie selbstverständlich ebenfalls kostenlos einsehbar.“

Die Broschüre ist eingeteilt in die drei Kapitel BAFA-Förderung, KfW-Förderung und steuerliche Förderung. Zur Veranschaulichung sind Beispielrechnungen enthalten, die einen Eindruck geben über die Kosten und die Höhe der Förderung. Außerdem sind Tipps, Ratschläge zur Antragstellung, Tabellen und weiterführende Links zu Fördertools und Optimierungsrechner in der Broschüre zu finden. So lichtet sich der Förderdschungel und einer umweltfreundlichen Sanierung steht zumindest der Bürokratismus nicht mehr im Weg.