Zum Inhalt springen

Tool zur Ermittlung der Gebäudeeffizienz

Dass man durch den Einsatz von Gebäudeautomation die Energieeffizienz eines Gebäudes erhöht, das ist bekannt. Nutzt man Automation im Gebäude, dann hilft das, Energie zu sparen und zusätzlich werden Sicherheits- und Komfortfunktionen implementiert.

Wie aber wirkt sich die Integration von zusätzlicher Gebäudeautomation aus? Ist es möglich, das Einsparpotential und die Energieeffizienz noch weiter zu erhöhen? Das ist sicherlich bei jedem einzelnen Projekt anders und muss immer gebäudeabhängig betrachtet werden. Und genau zu diesem Zweck hat IGT ein Tool entwickelt, das diese Aufgabe übernimmt. Es nennt sich „Gebäudeeffizienz-Inspektor“ und ist entwickelt worden, um das energetische Einsparpotenzial durch Gebäudeautomation zu ermitteln.

Zusätzlich zur komplexen Berechnung dieses Einsparpotenzials lassen sich mit dem neuen Tool funktionale Anforderungsbeschreibungen erstellen, die beispielsweise als Grundlage für Erläuterungsberichte dienen können. Dazu hebt IGT hervor: „Jeder, der ein Grundverständnis von Gebäuden und deren Anlagentechnik hat, ist mit dem kostenlosen Tool in der Lage, die eingangs aufgezeigte Frage beantwortet zu bekommen. Ohne sich in technischen Details zu verlieren, gibt das Tool Anregungen und Handlungsempfehlungen, ob sich die Einführung bzw. weitere Einführung von Gebäudeautomation lohnt.“

Wie funktioniert die Anwendung des „Gebäudeeffizienz-Inspektor“? Checklisten dienen zunächst dazu, das betreffende Gebäude in eine Energieeffizienz-Klasse einzuordnen und außerdem einen Energieeffizienz-Faktor zu berechnen. Vergleicht man dann die Ist- mit der Zielausstattung, dann lässt sich auf Basis der Norm EN 15232 abschätzen, wie groß die mögliche Reduktion des Energiebedarfs durch die (weitere) Einführung von Gebäudeautomation ist. Die erwähnte Checkliste ist im Tool interaktiv aufgebaut. Zu den möglichen Berechnungsergebnissen zählt dann der Prozentsatz, der aussagt, um wie viel der Energiebedarf weiter sinkt, wenn zusätzliche Gebäudeautomation integriert wird. Das Tool „Gebäudeeffizienz-Inspektor“ ist unter dem Link: gei.igt-institut.de erreichbar.