Zum Inhalt springen

Gute Luft in Tiefgaragen

Das Unternehmen Oppermann Regelgeräte GmbH hat sein Tiefgaragenüberwachungsgerät überarbeitet.

Die neue Version trägt den Namen „TGÜ-BM 3.6“ und bietet einige neue Features, wie:
•    mehr Messstellen
•    ein hochauflösendes Farbdisplay
•    eine verbesserte Funktionalität
•    eine einfachere Bedienbarkeit
•    einen optionalen Feuchtesensor
Es handelt sich hierbei um ein Mess- und Steuersystem, mit dem die Luft in Tiefgaragen und anderen abgeschlossenen Räumlichkeiten überwacht werden kann. Das System übernimmt dabei die Überwachung von folgenden Parametern:
•    die toxische Kohlenmonoxidkonzentration
•    die Stickoxidkonzentration
•    die Propan-Konzentration
Das System ist verbunden mit diversen Sensoren, die Kommunikation läuft mittels BUS-System. Werden entsprechende Schwellenwerte überschritten, dann gibt das System Steuerbefehle für Lüfter, Warntransparente, Hupe und Gebäudeleittechnik über Relais aus.

Weitere technische Details des „TGÜ-BM 3.6“:
•    das Gerät verfügt über vier Zonen mit bis zu 60 Messstellen, also insgesamt über 240 Messstellen
•    gemessen werden CO, NO2, LPG, CH4 und absolute Feuchte
•    einstellbar sind bis zu vier variable Schwellwerte, und zwar unabhängig voneinander
•    Anzeige der Betriebs-, Alarm- und Störungsmeldungen auf einem farbigen LCD-TFT-Display
•    Anzeige der Messstelleninformationen wie Gasart und Konzentration

Weiterführende Informationen zur überarbeiteten Version des Tiefgaragenüberwachungsgeräts gibt das Unternehmen gern. Die Kontaktdaten sind: Oppermann Regelgeräte GmbH, Im Spitzhau 1, 70771 Leinfelden-Echterdingen, Tel.: 0711 72723560, Fax: 0711 7280527, info[at]oppermann-regelgeraete.de, www.oprg.de