Zum Inhalt springen

Förderung für Kalkschutz- und Wasserenthärtungsanlagen

Eine BAFA-Förderung für Kalkschutz- und Wasserenthärtungsanlagen und für Heizungsfüllstationen ist jetzt möglich. Das Programm greift schon seit Jahresbeginn.

Diese Förderung kann für folgende Punkte in Anspruch genommen werden:
•    Anschaffungskosten
•    Ersatz- oder Neuanschaffung
•    Montage- und Installationskosten
•    fachtechnische Arbeiten und Materialen

Einen Förderantrag kann gestellt werden von:
•    Privatpersonen
•    Wohnungseigentümergemeinschaften
•    Freiberufler und Unternehmer
•    Kommunen

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) hat diese Möglichkeit in ihrem Merkblatt zu den förderfähigen Kosten – Heizen mit Erneuerbaren Energien – bekanntgegeben. Die Voraussetzung für die staatliche Unterstützung ist die Installation eines neuen Wärmeerzeugers im Gebäudebestand. Hintergrund ist eine Förderung der Effizienzsteigerung der bestehenden Warmwasserbereitung.