Zum Inhalt springen

Forum zur Wohnungslüftung auf der SHK Essen

Um das Verständnis für eine Reduktion von CO2 und der aktuellen Umweltpolitik zu erhöhen, veranstaltet die SHK Essen zum ersten Mal in der Zeit vom 10. bis 13. März 2020 ein Forum, in welchem es um die Wohnraumlüftung geht. Es geht hier im Speziellen darum, dass eine kontrollierte Wohnraumlüftung eine große Chance bietet, der Umwelt zuträgliche Maßnahmen zu unternehmen und den CO2-Ausstoß maßgeblich zu reduzieren.

Ein Vortragsprogramm speziell zur Wohnungslüftung bereitet der Fachverband SHK NRW gemeinsam mit dem Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie (BDH) dem Fachverband Gebäude-Klima (FGK) sowie dem Zentralverband Sanitär Heizung Klima (ZVSHK) zur diesjährigen SHK Essen vor. Bild: SHK Essen / Rainer Schimm

Der Fachverband SHK NRW ist davon überzeugt, dass nicht nur ein Großteil alter Heizungen gegen neue, innovative Heizsysteme ausgetauscht werden muss, sondern auch, dass die kontrollierte Wohnraumlüftung ein Schlüssel zur Energiewende ist. Hierbei spielen Hygiene, sinnvolle Energetik und Ressourcenschonung eine mittragende Rolle. Aus diesem Grund wird diesem Thema auf der SHK Essen ein großer Raum eingeplant. Geplant ist ein Vortragsprogramm speziell zur Wohnungslüftung vom Fachverband SHK NRW gemeinsam mit dem Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie (BDH), dem Fachverband Gebäude-Klima (FGK) sowie dem Zentralverband Sanitär Heizung Klima (ZVSHK).

Der Hauptgeschäftsführer Hans-Peter Sproten erklärt dazu: „Das Forum für Wohnungslüftung soll insbesondere Planer und Architekten, aber auch Energieberater, Bauträger und Fachbetriebe des SHK-Handwerks für einen äußerst lukrativen Markt sensibilisieren.“ An allen vier Messetagen wird daher von jeweils 10:30 bis 12:30 Uhr in Halle 2, Stand: 2D30 ein umfangreiches Vortragsprogramm mit unterschiedlichen Themen im 20-Minuten-Takt angeboten. Themenschwerpunkte sind unter anderem hilfreiche Montagetipps, viele Hygienefragen im Kontext mit Wohnungslüftungssystemen, aber auch Marktpotenziale, Recht und Normen. Fragen und Diskussionsansätze im Nachhinein sind gewünscht und werden von Experten begleitet. Selbstverständlich wird das komplexe Thema auch veranschaulicht und jeder Interessierte kann anhand von Schautafeln die wichtigsten Aspekte zur Wohnungslüftung auf einen Blick erfassen.