Zum Inhalt springen

TGA-Planungssoftware von Data Design System

Das Unternehmen Data Design System (DDS) hat kürzlich die nächste Aktualisierung seines Planungswerkzeugs für die TGA vorgestellt. Zahlreiche Neuerungen und viele Vorteile machen das Angebot von „DDS-CAD 15“ nun rund. Von der Heiz- und Kühllastberechnung bis hin zum technischen Spiegeln ist fast alles möglich und die Arbeit wird gewerkeübergreifend ordentlich erleichtert.

Die bidirektionale Schnittstelle zur Softwarelösung „ESBO“ von EQUA ermöglicht sowohl die Kühllastberechnung nach VDI-Richtlinie 2078 als auch Simulationen in „DDS-CAD 15“. Bild: Data Design System

Mit der Planungssoftware lassen sich beispielsweise Kühllastberechnungen nach der VDI-Richtlinie 2078 durchführen und ebenso Heizlastberechnungen gemäß dem 2018 veröffentlichten Entwurf der DIN SPEC 12831-1. Für die Kühllastberechnung wird ein Modul verwendet, das auf einer Softwarelösung des Simulationsspezialisten „EQUA“ basiert. Werden hier die entsprechenden Werte ermittelt, so kann das entweder nach Norm passieren oder aber auch auf Grundlage einer Raum- bzw. Gebäudesimulation.

Der Elektrobereich ist auch aktualisiert worden. Es gibt einen neuen Verteilermanager und eine überarbeitete Leerrohr-Funktion. Beides ist zum Zwecke von zügigen Arbeitsprozessen und einer erhöhten Flexibilität entwickelt worden. In Punkto Handhabung wurde ebenfalls optimiert, so ist jetzt das technische Spiegeln möglich. Mit dieser Funktion ist es kein Problem mehr, baugleiche, aber spiegelverkehrt angelegte Räume auszustatten. DDS teilt hierzu mit, dass bei der Spiegelung zum Beispiel die Positionen der Medienanschlüsse von Sanitärobjekten oder auch die Ausrichtung von Symbolen erhalten bleiben.

Zusätzlich zu den Funktionen der einzelnen Gewerke ist auch die BIM-Funktionsausstattung des Planungswerkzeugs erweitert worden. Ein Zugriff auf die „BIMobject-Datenbank“ ist für den Anwender möglich, so dass er die Objekte verschiedener Hersteller in die Planung einbeziehen kann. Schlussendlich ist auch der Datenaustausch per IFC nochmals weiterentwickelt worden.

Weiterführende Informationen gibt es direkt beim Hersteller: Data Design System GmbH, Lüdinghauser Str. 3, 59387 Ascheberg, Tel.: 02593 8249-0, Fax: -400, info[at]dds-cad.de, www.dds-cad.de