Zum Inhalt springen

Gesundes Raumklima – mehr Produktivität

Gesundes Raumklima – mehr Produktivität Fühlt man sich wohl am Arbeitsplatz, dann arbeitet man auch lieber und ist produktiver. Und das hat nicht nur mit den Kollegen zu tun, sondern vor allem auch mit dem Raumklima.

Dass die klimatische Behaglichkeit ein wichtiger und vor allem produktivitätssteigernder Faktor ist, hat jetzt auch eine Studie ergeben. Die Studie wurde vom British Council for Offices (BCO) gemeinsam mit der Oxford Brooks University und LCMB Building Performance Ltd zwischen Februar 2016 und Oktober 2018 durchgeführt und trägt den Namen „Whole Life Performance Plus Studie“. Das wichtigste Ergebnis der Studie ist die Tatsache, dass ein gesundes Raumklima allen zugutekommt.

 

Insgesamt betrachtet, lässt sich sagen, dass ein gutes Raumklima einen positiven Effekt auf die Schnelligkeit und die Genauigkeit der Mitarbeiter hat. Investiert ein Unternehmen in das Raumklima von Produktions- und Arbeitsräumen, dann können sie laut der erwähnten Studie mit einer Reihe positiver Effekte rechnen, wozu folgende Punkte gehören:

·         geringere Fehlzeiten

·         höhere Qualität der Produkte

·         erhöhte Leistung am Arbeitsplatz

·         mehr Mitarbeiterbindung

·         erhöhte Kreativität

 

Im Zuge der Studie wurde untersucht, wie sich bestimmte Faktoren auswirken, wie zum Beispiel die Temperatur, Kohlendioxid (CO2) und die relative Luftfeuchte.

 

Übrigens hat das Unternehmen Condair Systems alle Erkenntnisse zum Einfluss des Raumklimas auf die Produktivität in Industrieanwendungen in einem 16-seitigen Whitepaper zusammengefasst und veröffentlicht. Die interessante Lektüre kann hier eingesehen werden: https://bit.ly/2UcKTVE