Zum Inhalt springen

Wasseranschluss für Hausboote

Das Leben auf einem Hausboot ist für viele Menschen ein schöner Gedanke. Immer am Wasser sein, das Leben anders genießen als andere und neidische Blicke der Gäste sind garantiert. Zumindest im Urlaub gönnen sich viele dieses Vergnügen, nämlich in Hausbooten, die Ferienhäuser sind.

Das kann man beispielsweise in Bad Bederkesa, nördlich von Bremen, machen. Hier befinden sich gleich acht der interessanten schwimmenden Ferienhäuser, die fest vertäut im Elbe-Weser-Kanal auf ihre Gäste warten. Eine Frage stellt sich hier allerdings: Wie sieht es denn mit den Strom-, Trinkwasser- und Abwasserleitungen bei solchen Hausbooten aus?

In unserem Beispiel der acht Ferienhäuser in Bad Bederkesa ist es so, dass sie alle mit 450 m vorgedämmtem Uponor-Rohr „Ecoflex Supra PLUS“ an die örtliche Trinkwasserversorgung und an das Abwassernetz angeschlossen sind. Die örtlichen Stege machen es hier möglich, dass ein Anschluss an die Strom-, Trinkwasser- und Abwasserleitungen kein Problem darstellt. Als Auflage für das „Ecoflex Supra PLUS“ dienen hier die wasserseitig angebrachten Ausleger. Die Anforderung an die Rohre, sicher fixiert zu sein und gleichzeitig schwimmen zu können, wurde mit Hilfe eines Schlossers erfüllt, der Halterungen aus korrosionsbeständigem Edelstahl angefertigt hat.

Unter Wasser wurden die Rohre an die Hausboote angeschlossen. Man hat zu diesem Zweck den Querschnitt der innen liegenden PE-Rohre auf 25 mm beim Trinkwasser und auf 32 mm beim Abwasser festgelegt. Sandra Otte ist Inhaberin eines SHK-Fachbetriebes, sie sagt: „Wir haben Erfahrung mit der Verlegung von Uponor Ecoflex – aber nur in der Erde.“ Für sie waren die Arbeiten nur ausführbar mit der Hilfe von Enrico Soeder, der einer der Spezialisten bei Uponor für das Ecoflex-System ist. Seine kompetenten Produktempfehlungen und die Montageeinweisungen waren „sehr hilfreich“.

Das verwendete „Ecoflex Supra PLUS“ besteht aus einem innen liegenden PE-Mediumrohr, einer umgebenden Dämmung und dem Mantelrohr aus UV-beständigem Polyethylen. Die Dämmung wiederum besteht aus einem mehrlagigen, dauerelastischen, geschlossenzelligen Polyethylen. Erhältlich ist „Ecoflex Supra PLUS“ übrigens in den Dimensionen 25 bis 110 mm.

Bei Fragen zum Anschluss von Hausbooten oder auch bei allen anderen SHK-Themen steht das Unternehmen jederzeit gern zur Verfügung. Kontaktdaten: Uponor GmbH, Industriestr. 56, 97437 Haßfurt, Tel.: 09521 690-0, Fax: -105, info@uponor.de, www.uponor.de