Zum Inhalt springen

Feuchtigkeitsmessung mit Gann

Das Unternehmen Gann hat ein neues System-Messgerät vorgestellt. Es handelt sich hierbei um das Gerät „Hydromette CH 17“, welches geeignet ist, die Feuchte in Holz, im Bau und in der Luft zu messen. Außerdem können damit die Temperatur zum einen und die Luftgeschwindigkeit mittels einer Sonde zum anderen festgestellt werden.

Gann sagt, es handelt sich hierbei um einen „Allrounder“ in der elektronischen Feuchtigkeitsmessung, dessen Einsatzmöglichkeiten nicht zuletzt durch ein Sortiment aus Messelektroden noch erweitert werden. Dabei bietet das Feuchtemessgerät „Hydromette CH 17“ unter anderem:
•    einen Datenlogger-Modus
•    die Möglichkeit von Listenmessungen und Rastermessungen
•    eine Screenshot-Funktion

Die erwähnte Screenshot-Funktion ist optional und kann die Anzeigen des Displays als Grafiken abspeichern, um sie dann weiter zu nutzen, wie beispielsweise in Gutachten. Gann sagt dazu: „Mit der grafischen Kurvenfunktion kann beispielsweise bei einer Luftfeuchtemessung im Bohrloch die Entwicklung der Messwerte beobachtet und der vermutliche Endwert vorausgesagt werden.“ Im Datenlogger-Modus ist es möglich, die Messwerte bis zu 31 Tage aufzuzeichnen und zu speichern. Bei einer Auswertung erscheinen dann zusätzlich ein Minimal-, ein Maximal- sowie ein Mittelwert.

Im Lieferumfang ist die Software „Gann Dialog Pro“ enthalten, die folgende Punkte realisieren kann:
•    Speicherung sämtlicher Messungen
•    Übertragung auf einen PC
•    Auswerten von Messdaten
•    Exportieren der Messdaten in Excel, Bild- oder CSV-Dateien

Weiterführende Informationen gibt es hier: Gann Mess- u. Regeltechnik GmbH, Schillerstr. 63, 70839 Gerlingen, Tel.: 07156 4907-0, Fax: -40, info@gann.de, www.gann.de