Zum Inhalt springen

Zahlen des Wachstums in Sachen Solarwärme

Die Zahlen der Nachfrage nach Solarwärme steigen wieder, und zwar erstmals seit dem Jahr 2015. Das betrifft die meisten großen Märkte weltweit, bis auf China. In China selber ist die Nachfrage zurückgegangen. Diese beiden Fakten gehen aus dem Bericht Solar Heat Worldwide 2019 hervor, der Anfang Juni vom Solar Heating and Cooling Program (IEA SHC), der Internationalen Energieagentur veröffentlicht wurde.

Die Ursachen dieser Ergebnisse liegen laut IEA SHC in folgenden Punkten:
•    eine verbesserte Wettbewerbsfähigkeit von Solarthermieanlagen
•    ein steigendes Interesse bei gewerblichen und industriellen Kunden
•    eine verstärkte Luftreinhaltepolitik

Wie oben erwähnt, ist der chinesische Markt geschrumpft, ansonsten gibt es in zehn der Top-20-Länder 2018 steigende Umsätze, wie folgende Beispiele zeigen:  
•    in Polen gab es ein Plus von 179 % bei der Installation von Solarthermieanlagen – begründet mit der Luftreinhaltepolitik in vielen Städten
•    in Dänemark wurde ein Anstieg der installierten Leistung von 128% verzeichnet – Dänemark das führende Land für solare Fernwärme
•    in Indien betrug die Wachstumsrate 17 % - damit hat Indien Platz 3 belegt
Wenn diese Zahlen weiter derart ansteigen, dann sehen die Autoren des Berichts für 2019 ebenso ein globales Marktwachstum.

Gerade die großen Anlagen im Megawattbereich sind im Kommen. Einige Zahlen dazu:
•    2018 gab es mindestens 37 neue Großanlagen mit mehr als 350 kWth, genutzt für Fernwärmenetze und große Gebäude - zum Vergleich: 2017 gab es 17 neue Großanlagen
•    zum Ende des Jahres 2018 waren mindestens 339 große Solarthermieanlagen mit einer Gesamtleistung von 1,35 GWth in Betrieb

Auch der Bereich der kombinierten Erzeugung von Solarstrom und Solarwärme mit demselben Kollektor – kurz PVT – wird größer. Der oben genannte Bericht hat nun erstmals auch diese Technologie mit einbezogen, nämlich mit Daten von zunächst 26 Herstellern in elf Ländern. Der Absatz in dem Bereich betrug mehr als 1 Mio. m2 PVT-Kollektorfläche:
•    Marktführer ist Frankreich
•    nach Frankreich gibt es die meisten PVT-Anlagen in Südkorea, China und Deutschland
•    die hauptsächlich genutzten Hybridkollektortechnologien auf dem Markt sind unverglaste, wasserbasierte Kollektoren mit 57 % und Luftkollektoren mit 41 %