Zum Inhalt springen

Flächentemperierung von Simplex

„Secos“ ist eine Abkürzung für „Simplex Energy Control System“ und ein System zur Flächentemperierung. Das System stammt aus dem Hause Simplex und wurde vor kurzem vom Hersteller vorgestellt. Das Besondere an dieser Flächentemperierung ist, dass der Volumenstrom und die Temperatur des Heizmediums vom Systemverteiler gleichzeitig digital erfasst werden können und die Heizzonen automatisch abgeglichen werden.

Die Installation ist denkbar einfach, es müssen vor Ort „lediglich per Steckmontage“ die Antriebseinheiten angebracht werden, so der Hersteller. Ansonsten wird das System schon verdrahtet ausgeliefert. Der Hersteller sagt weiter: „Für die Einregulierung und Voreinstellung ist zunächst über eine Bluetooth-Verbindung mittels Smartphone oder Tablet die Eingabe des errechneten Volumenstroms oder die Leistung des Raumes über die Simplex-App erforderlich. Wenn diese Werte nicht bekannt sind, reicht die Auswahl des Dämmstandards und die Eingabe der Raumgröße aus.“ Der jeweilige Abgleich erfolgt auf der Grundlage der eingegebenen Daten dann automatisch.

Als Nutzer des „Secos“ hat man die freie Auswahl hinsichtlich des Raumthermostats. Möglich ist außerdem, das System ans Smart Home anzubinden und eine Schnittstelle zum Gebäudemanagement zu realisieren. Das neue System zur Flächentemperierung ist für Heiz- und Kühlsysteme im Neubau oder in der Sanierung geeignet. Außerdem sind die Systeme im Rahmen der BAFA- und KfW-Programme förderfähig.

Bei Fragen oder für weiterführende Informationen steht der Hersteller gern zur Verfügung: Simplex Armaturen & Systeme GmbH, Isnyer Str. 28, 88260 Argenbühl-Eisenharz, Tel.: 07566 9408-0, Fax: -75, info@simplex-armaturen.de, www.simplex-armaturen.de