Zum Inhalt springen

Solarthermieanlage von Thermondo

Thermondo ist ein Unternehmen aus Berlin, das sich als größter Heizungsinstallateur in Deutschland sieht. Die von Thermondo angebotenen Dienstleistungen umfassen die Planung, den Verkauf, die Installation und die Finanzierung von Heizungen.

Durch eine Applikation von tado ist der „t1“ laut Thermondo der einzige Gas-Brennwertkessel mit einem A+-Effizienzlabel. Hersteller des „t1“ ist MHG Heiztechnik. Bild: Thermondo

Nun gab es die Meldung, dass Thermondo mit dem „t1“ erstmals eine eigene Gas-Brennwertheizung auf den Markt bringen will. Zu diesem Gerät lassen sich folgende wichtige Punkte festhalten:

  • es hat die Effizienzklasse A+
  • es wird von MHG Heiztechnik entwickelt
  • es kostet für den Endkunden inklusive Montage 6.900 Euro aufwärts
  • im Preis inbegriffen sind eine Garantie über 15 Jahre und eine App-basierte Smart-Home-Steuerung


Auf die Frage, warum Thermondo nun einen eigenen Gas-Brennwertkessel anbietet, führt das Unternehmen an, dass eine Erneuerung von Heizungen durchaus beim Klimawandel helfen kann. Das Unternehmen sagt: „Unsere Vision ist <2°. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, mit der Modernisierung von Heizungen unseren Beitrag zum Klimawandel zu leisten.“ Der Weg zum „t1“ führte dabei über ungefähr 15.000 Heizungsinstallationen und damit verbunden jeder Menge Erfahrung und Kundenfeedback.

Thermondo sieht sich hier keineswegs als Konkurrent zu Heizungsbauern und betont das gute Verhältnis zu seinen Herstellern, die übrigens von der Entwicklung des „t1“ gewusst haben. Thermondo sagt: „Dass wir nun einen eigenen Gas-Brennwertkessel auf den Markt bringen, ist zu vergleichen mit einem Supermarkt, der neben Markenprodukten auch eigene Handelsmarken im Sortiment anbietet. Das fördert den Wettbewerb und ist am Ende gut für unsere Kunden.“

Thermondo will die Kunden nun mit Qualität überzeugen und führt dazu die Vorteile des „t1“ an:

  • Langlebig, sparsam, digital, komfortabel und günstig
  • durch eine Smart-Heating-Applikation von tado ist das System der einzige Gas-Brennwertkessel mit einem A+-Effizienzlabel
  •  „Unser Vertrauen in die Leistungsfähigkeit und Langlebigkeit des ‚t1‘ ist so groß, dass die Heizung zudem nur alle zwei Jahre gewartet werden muss.“
  • mit 15 Jahren die längste Garantie auf dem Markt auf den Kupfer-Aluminium-Wärmeübertrager


Auf die Frage, wie das neue Gerät bei den Kunden ankommt, nennt Thermondo keine konkreten Zahlen, freut sich aber über die „bislang sehr positive Resonanz“. Thermondo weitet also seine Kompetenzen vom Dienstleister zum Hersteller aus. Das Unternehmen stellt fest: „Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, althergebrachte Strukturen zu hinterfragen und auf verschiedenen Ebenen neue Lösungen zu schaffen, um Hausbesitzern einen einfachen Umstieg auf effiziente Haustechnik zu ermöglichen.“ Thermondo arbeitet dabei mit Partnern zusammen, für den „t1“ gibt es eine Kooperation mit MHG.

Und wie sieht die Zukunft des Heizungsbauers aus? Folgen weitere Modelle? Daran lässt Thermondo keinen Zweifel: „Wir arbeiten stetig daran, unser Produkt- und Dienstleistungsangebot für unsere Kunden weiterzuentwickeln. „Aktuell bereiten wir uns auf den Launch einer eigenen Solarthermieanlage vor.“

Weitere Informationen: www.thermondo.de