Zum Inhalt springen

Neue Elektrolösungen von Kermi

Kermi sagt, dass das Heizen mit Strom immer attraktiver wird und dass auch die Nutzung von erneuerbaren Energien stetig zunimmt. Aus diesem Grund hat das Unternehmen das Produktportfolio um einige interessante Dinge erweitert.

Elektro-Heizkörper, wie beispielsweise „Elveo“ hat Kermi jetzt Infrarotwärme neu im Programm. „Elveo“ ist außerdem mit Handtuchbügeln ausgestattet. Neu sind auch Elektro-Flachheizkörper „x-therm +e“ sowie das „x-net +e11“-Mattensystem.

Des Weiteren lassen sich die „x-change dynamic“-Wärmepumpen von Kermi jetzt durch die Power-to-Heat-Technik und SmartGrid-Funktion mit einer PV-Anlage kombinieren. Der weitere Plan des Unternehmens sieht herbei vor, auch die Heizung mit einer Stromspeicherung zu kombinieren. Damit die Entwicklung hier vorangeht, arbeitet Kermi mit dem Stromspeicher-Hersteller Fenecon zusammen.

Das Lüftungsgerät „x-well F130“ von Kermi ist speziell für Wohnflächen bis ca. 90 m² geeignet. Das besondere hier: Es lässt sich an der Decke montieren oder auch senkrecht an jede Wand. Durch die entwickelte Bauweise ist das Lüftungsgerät auch in Vorwandinstallationen oder abgehängten Decken installierbar. Außerdem hat das „x-well F130“ eine sehr leise Geräuschentwicklung von gerade einmal 37 dB(A).

Der beheizbare Zuluftdurchlass „x-well SA500-E“ ist von Kermi speziell für die Raumerwärmung entwickelt worden. Es handelt sich hierbei um ein elektrisch betriebenes Heizregister, welches die einströmende Zuluft erwärmt. Es ist besonders geeignet für Räumlichkeiten, die nicht regelmäßig beheizt werden und auch für Passivhäuser. Bei Passivhäusern lohnt sich die Installation besonders dann, wenn für den elektrischen Betrieb PV-Eigenstrom genutzt wird.

Für die „x-well“-Geräte von Kermi ist jetzt neben dem Luft-Erdwärme-Übertrager auch ein Sole-/Luft-/Erdwärme-Übertrager verfügbar, welcher eine Alternative zum elektrischen Vorheizregister darstellt. Das neue hieran: Die Luft wird im Gerät auf Temperatur gebracht und nicht über ein längeres Rohrsystem im Erdreich.

Kermi steht allen Interessenten mit Rat und Tat zur Seite und beantwortet gern weiterführende Fragen. Informationen rund um die Produkte stehen auch im Internet zur Verfügung. Kontaktdaten: Kermi GmbH, Pankofen-Bahnhof 1, 94447 Plattling, Tel.: 09931 501-0, Fax: 09931 3075, info@kermi.de, www.kermi.de