Zum Inhalt springen

Neues Fachportal FEBS

Für alle Interessierten und vor allen Dingen für alle Profis aus den Bereichen Energieberatung, Architektur, Ingenieurwesen und Handwerk gibt es jetzt im Internet ein Fachportal, das sich FEBS nennt. FEBS steht für Fachportal Energieeffizientes Bauen und Sanieren und wurde von der Deutschen Energie-Agentur (dena) bereitgestellt.

Hier wird umfassend über Themen und Arbeitsmittel informiert, die sich rund um den energetischen Bau- und Sanierungsprozess drehen.

Im Großen und Ganzen gliedert sich das Portal in drei Schwerpunkte:
1.    „Gesetze & Normen“: Hier sind ordnungsrechtliche Rahmenbedingungen hinterlegt, es geht um die Energieeinsparverordnung und auch andere Gesetze finden sich hier wieder, die für die Energiewende in Gebäuden wichtig sind, Informationen zu Energieausweis und Bilanzierungsnormen gibt es ebenso
2.    „Beraten & Finanzieren“: Hier finden sich umfassende Informationen zum individuellen Sanierungsfahrplan und es werden Förderprogramme vorgestellt
3.    „Planen & Umsetzen“: Bei diesem Schwerpunkt stehen die Qualität am Bau sowie die Themen Gebäudetechnik und Gebäudebetrieb im Mittelpunkt

Das neue Portal FEBS soll helfen und wird daher immer weiter an die Bedürfnisse der Nutzerinnen und Nutzer angepasst und optimiert. Damit das auch konsequent und mit einem echten Mehrwert passieren kann, finden parallel zu diesem Webangebot Workshops statt. Hierbei soll ein direkter Austausch unter Fachleuten stattfinden. Außerdem sollen hier direkt aus der Praxis Erfahrungen gesammelt werden, die die Stellen offenlegen, an denen Unterstützung nötig ist. Entsprechend diesen Erfahrungen wird dann das Webangebot vervollständigt oder verbessert.

Insgesamt ist das große Ziel hinter den beiden Angeboten, also Webangebot mit Publikationen und Dialog, die Qualität in den Bereichen energetischen Bauens und Sanierens zu steigern. Das Fachportal Energieeffizientes Bauen und Sanieren löst den dena-Expertenservice ab. Alles Weitere im Internet unter: www.febs.de