Zum Inhalt springen

Verteilerstationen für Flächenheizungssysteme

Es herrscht ein enormer Zeit- und Kostendruck bei der Auftragsabwicklung in allen Handwerkszweigen. Da nimmt man Erleichterungen gerne an. So beispielsweise bei anschlussfertig vormontierten Verteilerstationen für Flächenheizungssysteme. Diese sparen Zeit und Kosten. Die Einheiten können heutzutage komplett vorgefertigt angeliefert werden und sind zudem schnell und bequem online zusammenstellbar. So sieht eine echte Arbeitserleichterung aus.

Einzelne Schritte wie das Zusammenstellen, die Montage, die Auswahl oder die Bestellung beanspruchen immer einen Mitarbeiter, der eigentlich auf der Baustelle dringender gebraucht wird. Darum haben Hersteller, wie zum Beispiel Uponor reagiert und bieten werkseitig vormontierte Verteilerstationen an. Diese fertigen Stationen sparen jede Menge Arbeit und damit auch Zeit. Folgende Punkte sind bereits erledigt:

  • die Stationen werden mit komplett werkseitig montierten Anschlusssets, Verteilerbalken, Regelklemmleisten und Stellantrieben geliefert
  • die Stellantriebe sind den Heizzonen zugeordnet und beschriftet
  • die Stellantriebe sind auf die Regelklemmleiste aufgelegt

Alles, was noch getan werden muss, ist, das Paket auspacken, Heizkreise, Vor- und Rücklauf und Stromkabel anschließen.

Die fertig vormontierten Lösungen bieten aber noch weitere Vorteile, wie zum Beispiel:

  • der Einbauort steht auf der Verpackung
  • eine Verwechslungsgefahr ist damit ausgeschlossen
  • praktisches Zubehör, wie eine in den Montageschrank integrierte Libelle
  • für die Installation wird nur ein Mitarbeiter gebraucht


Uponor selbst sagt dazu: „Unter dem Strich sparen Fachhandwerker mit den vormontierten Verteilerstationen bis zu zweieinhalb Stunden Montage- und Rüstzeit – und damit bares Geld. Gleichzeitig optimiert die werkseitige Vorfertigung den Materialfluss am Bau und sorgt für eine sichere Preiskalkulation.“ Gerade, wenn es um mehrere Wohneinheiten geht, dann spürt man die Effizienz recht deutlich, denn pro Verteilerstation werden bis zu 250 Handgriffe eingespart. Uponor: „Multipliziert mit der Anzahl der Wohnungen kommen hier mehrere Arbeitstage an Einsparung zusammen.“

Zeit lässt sich aber nicht nur auf der Baustelle, sondern auch schon vorher einsparen, wenn es darum geht, die Einheiten zu konfigurieren. Uponor hat unter www.uponor.de/comfortport ein Online-Werkzeug im Angebot, mit dem sich die vormontierten Lösungen schnell und bequem zusammenstellen lassen. Dazu sagt Uponor: „In nur vier einfachen Schritten gelangen Fachhandwerker damit zur gewünschten Verteilerstation. Mit wenigen Klicks sind etwa die Anschlussvariante und die Bauart des Verteilers oder die Montageart und Ausstattung des Verteilerschranks bestimmt. Anschließend kann zwischen verschiedenen Einzelraumregelungen gewählt und Zubehör wie Eurokonus-Verschraubungen oder Regulierventile hinzugefügt werden. Auf diese Weise reduziert sich der Eingabeaufwand für die Zusammenstellung der Verteilerstationen auf ein Minimum.“ Dazu kommen große Bildelemente und Kurzinformationen zu den Komponenten, was die Arbeit zusätzlich erleichtert. Verwendet werden immer die neuesten Komponenten, die einzelnen Zusammenstellungen lassen sich speichern, verändern und kopieren.