Zum Inhalt springen

Fiat Ducato mit Erdgas-Antrieb

Was den Erdgas-Antrieb angeht, so mischt Fiat schon ziemlich lange mit, denn bereits in den dreißiger Jahren des letzten Jahrhunderts rollte bei Fiat das erste Auto mit Erdgas-Antrieb. Überhaupt war die Entwicklung in diesem Bereich in Italien schnell, denn im Jahre 1949 lag der Anteil der Erdgas-Autos hier schon bei 3,5 Prozent.

Das alles änderte sich dann mit den niedrigen Benzinpreisen. Die Zeiten haben sich jetzt aber wiederum geändert und alternative Antriebe sind wieder gefragt, so dass sich auch Fiat wieder meldet. Nach eigenen Angaben ist das Unternehmen in der Branche Marktführer in Europa.

Mit einem Erdgasantrieb wird der Schadstoffaustausch maßgeblich verringert. Fiat hat jetzt einen derartigen Antrieb für den Transporter Ducato vorgestellt. Zu den technischen Details des Fahrzeugs gehören:

  • es hat einen Dreiliter-Turbo-Vierzylinder, der auf Erdgas ausgelegt ist
  • Leistung: 100 kW (136 PS)
  • maximales Drehmoment von 350 Nm bereits bei 1500/min
  • Sechsganggetriebe
  • äußerst leiser Motor
  • der Wagen benötigt 13,9 Sekunden, um von 0 auf 100 km/h zu beschleunigen
  • die Endgeschwindigkeit liegt bei 155 km/h


Sollte es sich ergeben, dass der Gastank leer ist, dann hält das Fahrzeug eine 15-Liter Notfallreserve an Benzin bereit. Hier würde dann eine automatische Zuschaltung erfolgen. Die anvisierte Zielgruppe für den Transporter sind zum Beispiel Gasversorger, Paketdienste, Kuriere und ähnliches.

Der Fiat Ducato hat insgesamt 220 Liter Gas, aufgeteilt in zwei 50-Liter- und drei 40-Liter-Flaschen, die unterflurig verbaut sind. Dadurch wird der Nutzraum des Fahrzeugs nicht strapaziert. Alle Flaschen besitzen eine gemeinsame Leitung, über die sie auch befüllt werden. Die Nutzlast ist natürlich aufgrund der 200 Kilogramm Gasausrüstung etwas geringer. Die Reichweite der 36 Kilogramm Gas beträgt ungefähr 400 Kilometer.

Der Basispreis des erdgasangetriebenen Fahrzeugs liegt bei 29730 Euro zusätzlich der  Mehrwertsteuer. Das sind ungefähr 4500 Euro mehr als für einen vergleichbaren Diesel. Die Frage nach der Amortisation kann auch beantwortet werden, der Ducato rechnet sich bei 20000 Kilometer Fahrleistung im Jahr.