Zum Inhalt springen

Die Deutschen sind König beim Energiesparen

Eine aktuelle Studie hat jüngst Zahlen zum Energiesparen veröffentlicht. Demnach sind die Deutschen am effizientesten im Bereich des Energiesparens. Der Studie liegt ein internationaler Vergleich zugrunde und laut dessen Ergebnis sparten die Deutschen im Jahr 2016 bis zu 500 Euro Energiekosten ein.

Demnach hat der Energy Efficiency Market Report 2017 der IEA (International Energy Agency) ergeben, dass die Deutschen gerade im Haushalt große Sparer sind. Hier werden Energiesparer eingesetzt, die die Energiekosten im privaten Haushalt deutlich senken. Das berichtet das BMWi. Weiter heißt es, dass, wenn diese Maßnahmen ausblieben, die Ausgaben für Energie um 27 Prozent höher liegen würden.

Damit stärken die Deutschen eindeutig einen der wesentlichen Grundpfeiler der Energiewende. Denn neben Energieeffizienz und der Vermeidung von Treibhausgasemissionen ist das Energiesparen äußerst wichtig. Auf der anderen Seite sparen die Deutschen dadurch auch Geld. Ihnen kommen der effiziente Umgang mit Strom und Wärme und dadurch natürlich die Reduktion des Energieverbrauchs zugute. Laut IEA konnten dadurch durchschnittlich fast 500 Euro pro Kopf an Energiekosten eingespart werden. Und das ist nicht wenig.

Das Geheimnis des Energiesparens ist eigentlich gar kein Geheimnis, denn man muss nur mehr aus der Energie machen. Das bedeutet, dass weniger Energie aufgewendet wird, um das gleiche Ziel zu erreichen. Außerdem muss ein größtmöglicher Teil der Energie mit erneuerbaren Energien gedeckt werden. So einfach funktioniert die Energiewende. Auf jeden Fall sind die Deutschen auf dem richtigen Weg. Bis zum Jahr 2015 ist der Primärenergieverbrauch schon um 8,3 Prozent im Vergleich zum Jahr 2008 gesunken. Die Bundesregierung plant eine weitere Senkung um 20 Prozent bis zum Jahr 2020. Die Rechnung geht im Endeffekt aber nur auf, wenn erstens die Energieeffizienz gesteigert und zweitens der Energieverbrauch gesenkt wird.

Ein energiesparendes Handeln hat nur positive Auswirkungen, wie zum Beispiel:

  • weniger CO2-Emissionen sind gut für das Klima
  • weniger Energieverbrauch spart Kosten, zu Hause genauso wie im gewerblichen Bereich
  • höhere Renditen von Investitionen in Energieeffizienz

 

Auch im großen Rahmen kann von Energieeffizienz eigentlich nur profitiert werden. Eine höhere Energieeffizienz hat beispielsweise folgende Auswirkungen:

  • die deutsche Wirtschaft wird international wettbewerbsfähiger
  • es werden weniger Ressourcen verbraucht
  • es werden weniger Emissionen ausgestoßen
  • neue Geschäftsmodelle werden gefördert
  • innovative Technologien und Dienstleistungen sind auf dem Vormarsch