Zum Inhalt springen

Reinraumsystem von Schilling

Das neue Reinraumsystem mit Namen CleanCell 4.0 von der Firma Schilling Engineering GmbH aus Wutöschingen ist vor allem eines: Energieeffizient. Vorgestellt wird das System nun auf der Fakuma 2017. Die Fakuma ist die Internationale Fachmesse für Kunststoffverarbeitung und findet vom 17.-21. Oktober in Friedrichshafen statt.

Reinraumsystem CleanCell 4.0

Die Schilling Engineering GmbH stellt hiermit ein besonders energieeffizientes Reinraumsystem vor, das sich durch eine partikelarme Produktion mit moderner Informationstechnik auszeichnet. Es handelt sich hierbei um ein intelligentes System, das:

  • Klimatechnik, Monitoring und bauseitige Prozessanlagen vernetzt
  • mit Sensordaten die Komponentenregelungen von Partikelanzahl, Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Luftdruck der Räume überwacht und einstellt
  • über Smart Devices von überall steuerbar ist

 

Ein sehr wichtiger Punkt des Systems ist seine Energieeffizienz. Die Zelle wurde weiter entwickelt und weist nun eine Kennzeichnung A+ auf. Das bedeutet einen geringeren Energieverbrauch als vergleichbare Reinraumsysteme.

Das System überzeugt durch viele Details, wie zum Beispiel:

  • das Zusammenspiel von innovativer Umlufttechnik, hochgradiger Dichtheit und wartungsarmer Komponenten
  • die Sicherheit und die Effizienz
  • das Umluftverfahren, das die bereits gekühlte und gefilterte Luft erneut in den Kreislauf des Luftaustauschs einspeist
  • das Energiesparen

 

Das neue Reinraumsystem liefert aber noch mehr. So hat es die Möglichkeit einer integrierten Wärmerückgewinnung. Daraus resultiert eine weitere Einsparung des Energieverbrauchs. Die LED Beleuchtung ist flächenbündig in den Aluminiumprofilen der Decke integriert, lässt sich dimmen und gewährleistet eine Ausleuchtung des gesamten Raumes.

Das Reinraumsystem CleanCell 4.0 verfügt über einen modularen Aufbau. Die Wandelemente des Reinraums sind per GMP-Dicht-Clip-System verbunden. Auch die Deckenplatten können über das Clipsystem verbunden werden. Somit sind die Räume dicht, die Partikelabgabe gering und das Ganze kann ohne Probleme erweitert oder demontiert werden.