Zum Inhalt springen

Innovationspreis für Kaminofen-BHKW

Der Innovationspreis INNO AWARD 2017 geht an HE Energy für das Nano-Blockheizkraftwerk (BHKW), das als Kaminofen eingesetzt wird. Dieses Blockheizkraftwerk gewinnt seine Energie, um Strom, Wärme und warmes Wasser zu erzeugen, aus Stückholz.

Der Preisträger, das Nano-Blockheizkraftwerk nutzt zur Stromgewinnung zwei verschiedene Techniken:

  • die Holzvergasertechnik
  • die Thermoelektrik mit thermoelektrischen Generatoren (TEG)

Gerade letztere haben den Vorteil, dass sie fast geräuschlos und wartungsfrei arbeiten, weil sie keine beweglichen Bauteile brauchen. Die thermoelektrischen Generatoren werden außerdem noch im Bereich der Raumfahrt zur Stromerzeugung eingesetzt.

In dem hier vorgestellten Kaminofen sitzen die thermoelektrischen Generatoren in der Außenwand und sind für die Umwandlung der Wärmeenergie des Feuers in elektrische Energie zuständig. Der so genannte e-Kaminofen eignet sich hervorragend als Energieversorger für Eigenheime, er liefert nämlich 15 bis 22 Kilowatt für die Heizung und das Brauchwasser und bis zu 0,5 Kilowatt Strom. Damit bietet sich eine weitgehende Unabhängigkeit von den Netzstrom-Energieversorgern. Außerdem kann das BHKW gleichzeitig als Notstrom-Aggregat genutzt werden, etwa wenn die Heizung bei einem Stromausfall nicht funktioniert. Mit dem BHKW können dann die Grundbedarfe der folgenden Komponenten abgedeckt werden:

  • Pumpen
  • Heizungssteuerung
  • LED-Licht
  • kleine zusätzliche Verbraucher

Das hier beschriebene BHKW wurde bereits auf der ISH im März vorgestellt und konnte nun den Innovationspreis INNO AWARD 2017 für sich erringen.

Das gesamte Projekt wurde übrigens auch gefördert:

  • von der Europäischen Union aus dem Europäischen Fond für regionale Entwicklung
  • vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit in Mecklenburg-Vorpommern