Zum Inhalt springen

Effizienzberechnung der Heizung

Einsparpotenziale in der Heizung sind derzeit ein großes Thema. Wer jetzt genau herausfinden möchte, welchen Stand seine Heizung hat und wo gespart werden kann, der kann jederzeit den Optimierungsrechner Intelligent heizen nutzen.

Den Optimierungsrechner der VdZ für eine gesteigerte Energieeffizienz können SHK-Betriebe auch auf ihrer eigenen Webseite präsentieren. Bild: Intelligent heizen VdZ

Es handelt sich hierbei um ein Online-Tool des VdZ (Forum für Energieeffizienz in der Gebäudetechnik e.V.), welches jetzt mit neuen Optionen ausgestattet ist. Eine Neuerung ist zum Beispiel, dass man mögliche CO<sub>2</sub>-Einsparungen unmittelbar ablesen kann. Jeder Interessierte kann hier schnell nachvollziehen, dass in vielen Fällen auch kleinere Modernisierungen wirkungsvolle Schritte zu mehr Energieeffizienz im Gebäude sein können.

So sorgen beispielsweise der Einbau einer modernen Hocheffizienzpumpe oder auch der hydraulische Abgleich für eine bessere energetische Bilanz. Der Optimierungsrechner arbeitet schnell und veranschaulicht die Ergebnisse. So stellt er zum Beispiel Vergleiche mit anderen elektrisch betriebenen Geräten wie beispielsweise dem E-Auto, der Waschmaschine oder dem Handy an. Auf diesem Weg kann jeder leicht nachvollziehen, welche Einsparungen durch moderne Technik und eine abgestimmte Hydraulik erzielt werden können.

Außerdem kann man nicht nur den eigenen Verbrauch von Strom oder Heizenergie bei entsprechenden Maßnahmen nachvollziehen, sondern auch, um wie viel Prozent der CO<sub>2</sub>-Ausstoß gemindert werden kann. Übrigens steht der Optimierungsrechner auch als iframe zur Verfügung, so dass Handwerksbetriebe dieses Tool auf ihrer eigenen Webseite integrieren können.