Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Förderkonditionen 2013 energieffiziente Gebäudesanierung Grundlagenwissen nach Thema Veranstaltungen: Messen, Seminare, Kongresstermine Tools, Onlinerechner und Newsletter Marktplatz Diskussionsforum B2B Branchenmarktplatz forum
Biogas, Biogasanlagen, Fermenter
Aki
Aktivität: gering
Benutzeravatar
Beiträge: 18
Registriert: 20.06.2017 18:01
Wohnort: München
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 1-3 Jahre
Interessensgebiet: Solartechnik (Photovoltaik)
Land: Deutschland

Beitragvon Aki » 20.06.2017 18:29 Uhr

Da müssen irgendwie stärkere Kontrollen her, das wurde bisher definitiv zu lax angegangen

EEWELT
Aktivität: hoch
Beiträge: 159
Registriert: 29.09.2015 16:06
Lob gegeben: 1 Mal
Lob erhalten: 2 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Windenergie
Land: Deutschland

Beitragvon EEWELT » 25.10.2017 11:59 Uhr

Auch, aber nicht nur!
Biogas macht idealerweise Sinn, wenn sie als Lückenfüller arbeiten, Abwärme bestmöglich nutzen und vor allem mit Abfällen gefüttert werden. Sollten im Ausnahmefall wirklich angebaute Pflanzen genutzt werden, so müssen Grundwasserschutz und ökologische Verträglichkeit Vorrang haben.
Flächenprämie für Mais ist abzuschmelzen, am besten auf NULL.
Crucreses
Aktivität: neu
Beiträge: 14
Registriert: 11.07.2017 12:54
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 1-3 Jahre
Interessensgebiet: Solartechnik (Photovoltaik)
Land: Deutschland

Beitragvon Crucreses » 03.01.2018 15:15 Uhr

Ich denke auch so
EEWELT
Aktivität: hoch
Beiträge: 159
Registriert: 29.09.2015 16:06
Lob gegeben: 1 Mal
Lob erhalten: 2 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Windenergie
Land: Deutschland

Beitragvon EEWELT » 15.01.2018 22:50 Uhr

Ganz aktuell:

https://www.ndr.de/nachrichten/schleswi ... ll128.html

"Vor fast genau vier Jahren waren dort rund zwei Millionen Liter ausgelaufen und hatten das Erdreich und einen Bach verunreinigt."


Viele Biogasanlagen haben immer noch keinen Schutzwall zu nahen Gewässern. Ein Skandal!
EEWELT
Aktivität: hoch
Beiträge: 159
Registriert: 29.09.2015 16:06
Lob gegeben: 1 Mal
Lob erhalten: 2 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Windenergie
Land: Deutschland

Beitragvon EEWELT » 11.04.2018 21:01 Uhr

Immer wieder unglaublich.
https://www.mz-web.de/hettstedt/guelle- ... g-29992962
Großörner -
Braun verfärbt fließt die Wipper an Großörner vorbei. Schaumhaufen treiben auf dem Gewässer. „Es sieht auf den ersten Blick aus, als hätte jemand Spülmittel in die Wipper gekippt“, sagt Bernd Hojenski, Ortsbürgermeister in Großörner. Doch Spülmittel ist es nicht, dass die Veränderung des Flusses hervorruft, sondern die Auswirkungen einer Gülle-Havarie, die sich am vergangenen Freitag im Südharzer Ortsteil Hayn ereignet hat.
Hojenski ist entsetzt angesichts der Ausmaße, die ein solches Unglück auch weit weg, hier im Mansfelder Ortsteil anrichten kann. „So etwas habe ich, seit ich Ortsbürgermeister hier bin, noch nicht erlebt.“ Er habe gehofft, dass sich die Verunreinigung über die weite Strecke verdünnt. „Doch die Konzentration soll auch hier noch stark sein“, erklärt Hojenski nach einem Gespräch mit dem Ordnungsamt der Stadt Mansfeld.
– Quelle: https://www.mz-web.de/29992962 ©2018
energieprojekt
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 1377
Registriert: 23.04.2014 10:17
Wohnort: Westerwald
Lob gegeben: 6 Mal
Lob erhalten: 173 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon energieprojekt » 12.04.2018 06:55 Uhr

Hier muss man gegen die Verursacher vorgehen und diese dann auch zur Rechenschaft ziehen. Aus eigener Erfahrung weiß ich wie fahrlässig teilweise mit den Kühl- und Heizkreisläufen umgegangen wird. Es kommt zu Korrosionsschäden, lieber werden Wärmetauscher gewechselt statt den Ursachen der Wasserproblematik Herr zu werden. Dies ist teilweise relativ einfach scheitert aber an der Engstirnigkeit der Betreiber. Solange diese im Schadensfall nichts oder fast nichts zu befürchten haben kommen solche Unfälle immer wieder vor und werden billigend in Kauf genommen.
Mein Vorschlag, keine Förderung und sofortige Stillegung der Anlagen bei auffälliger Wasserqualität und mangelhaft geführtem Anlagenbuch
Udo von www.energieprojekt.biz

Wir haben die Welt von unseren Kindern geliehen und nicht von unseren Eltern geerbt. So sollten wir auch damit umgehen !
Dekky
Aktivität: gering
Beiträge: 22
Registriert: 19.04.2018 08:13
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 1-3 Jahre
Interessensgebiet: Solartechnik (Photovoltaik)
Land: Deutschland

Beitragvon Dekky » 21.05.2018 14:44 Uhr

Da kann ich euch zustimmen!
EEWELT
Aktivität: hoch
Beiträge: 159
Registriert: 29.09.2015 16:06
Lob gegeben: 1 Mal
Lob erhalten: 2 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Windenergie
Land: Deutschland

Beitragvon EEWELT » 29.05.2018 09:27 Uhr

Nichts Neues - dennoch immer wieder sichtbar, und es gibt keinen Plan der Vermeidung. Daher fordere ich, die Flächenprämie auf Mais auf NULL zu verringern:
www.sueddeutsche.de/bayern/landwirtscha ... -1.3633660

Das 120 Seiten starke Heft ist brisant. Niederbayern ist ein Zentrum des Maisanbaus im Freistaat. Die Maisäcker dort ziehen sich oft über Hunderte Meter Länge über die Hügelketten hinweg. Das Saatgut treibt spät aus, die Äcker liegen bis in den Juni blank da. Bis dahin ist ihr Erdreich Niederschlägen schutzlos ausgeliefert. Die Folge sind Erosionen, Abschwemmungen von Erdreich.

Vorherige

Zurück zu Bioenergie, Biomasse



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • was ist Biogas?!
    von ari » 08.08.2013 12:56
    3 Antworten
    7423 Zugriffe
    Letzter Beitrag von galo Neuester Beitrag
    13.08.2013 14:55
  • Biogas Firmen in Polen
    von Rodrigue » 16.01.2007 16:43
    0 Antworten
    5990 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Rodrigue Neuester Beitrag
    16.01.2007 16:43
  • Verwertung kleiner Mengen Biogas
    von Leonia » 10.07.2014 20:37
    0 Antworten
    5118 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Leonia Neuester Beitrag
    10.07.2014 20:37



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Großer Optimierungsbedarf bei Biogas, ab Beitrag 10