Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Förderkonditionen 2013 energieffiziente Gebäudesanierung Grundlagenwissen nach Thema Veranstaltungen: Messen, Seminare, Kongresstermine Tools, Onlinerechner und Newsletter Marktplatz Diskussionsforum B2B Branchenmarktplatz forum
Fragen zu Umwelttechniken und weiteren Energiethemen, Energie sparen, Ökostrom, Erfindungen, Contracting, Energiepolitik.
Newgieenerhier
Aktivität: neu
Beiträge: 12
Registriert: 05.05.2017 15:56
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 4-8 Jahre
Interessensgebiet: Solartechnik (Photovoltaik)
Land: Deutschland

Beitragvon Newgieenerhier » 09.07.2018 11:43 Uhr

Hallo zusammen, wusste nicht genau, wohin mit dem Thema, daher erstmal hier geschrieben.
Bei einer Wetterlage wie diesen, wo es so heiß ist wie diese Tage, da kommt mir immer öfters der Gedanke, ach hätte ich nur eine Klimaanlage im Haus und nicht nur im Auto. Aber wie teuer ist so eine Klimaanlage in einem Gebäude eigentlich? Kann teilweise wegen der Hitze nicht mehr nachdenken, was ziemlich blöd ist. Gerade wegen der WM läuft auch unser Fernseher gerne etwas länger, was den ganzen Raum nochmals aufheizt.

energieprojekt
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 1377
Registriert: 23.04.2014 10:17
Wohnort: Westerwald
Lob gegeben: 6 Mal
Lob erhalten: 173 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon energieprojekt » 09.07.2018 12:38 Uhr

Hallo Newgieenerhier, willkommen bei EP24.de.
Wie soll man dir hier eine seriöse Antwort geben ?
Das wäre als würdest du fragen was kostet ein Auto oder was verbraucht es.......
Alles was du gleich an "superinfoüberdubiosePortele" bekommst ist einfach Werbung und nicht ernst zu nehmen
Als erstes müsstest du uns mal etwas mehr Input geben.
Die Hitzeentwicklung deines Fernsehers sollte bei den jetzigen Aussentemperaturen eigentlich nicht mehr ausschaggebend sein.
Gruß Udo von http://www.energieprojekt.biz
Wir haben die Welt von unseren Kindern geliehen und nicht von unseren Eltern geerbt. So sollten wir auch damit umgehen !
GESBB
Aktivität: hoch
Beiträge: 296
Bilder: 0
Registriert: 16.05.2010 16:48
Lob gegeben: 16 Mal
Lob erhalten: 11 Mal
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon GESBB » 09.07.2018 14:58 Uhr

Newgieenerhier hat geschrieben:..... Aber wie teuer ist so eine Klimaanlage in einem Gebäude eigentlich?

Das hängt von sehr vielen Faktoren ab. Wie hoch ist denn die Kühllast des Gebäudes bzw. vom Raum?

Um wirtschaftlich zu sein, müssen Anlagen für Heizung und WW-Bereitung, Lüftung, Kühlung fachgerecht dimensioniert werden!
Evtl. nachträglich eingefügte Werbung stammt nicht von mir!
Zurairder
Aktivität: neu
Beiträge: 13
Registriert: 10.07.2017 09:50
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 1-3 Jahre
Interessensgebiet: Solartechnik (Photovoltaik)
Land: Deutschland

Beitragvon Zurairder » 10.07.2018 06:06 Uhr

So wie die anderen beschrieben haben, kommt es drauf an, wie viel man die Temperatur senken muss. Wenn es zum Beispiel bei dir immer so um die 28 Grad ist und du es auf 24 Grad senken willst verbrauchst du natürlicherweise weniger Energie als wenn du es auf 21 Grad runterhühlen willst. Da zählt also die Kühlleistung. Auf https://vetall.de/LG zum Beispiel kannst du verschiedene Produkte von LG rastern. Also nach Energieeffizenzklassen für das Kühlen zuordnen (in deinem Fall A++ nehmen) und dann ausrechnen, was du an Kühlleistung brauchst. Als Beispiel irgend ein 5 kW Wandklimagerät, der wohl reichen sollte. Der verbraucht 269 Wh im Jahr nach Hersteller. Das ganze mal Strompreis und du hast deine ungefähre Kosten. (Für den einen Raum)
Mazzee
Aktivität: gering
Beiträge: 36
Registriert: 09.11.2016 22:15
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 1-3 Jahre
Interessensgebiet: Solartechnik (Photovoltaik)
Land: Deutschland

Beitragvon Mazzee » 12.07.2018 22:11 Uhr

Ich denke, wer ohne Klimaanlage auskommt, spart eine ganze Menge ein. Bisher habe ich es ohne geschafft. Bin auch der Meinung, dass dieses Thema eher in südlichen Ländern relevant ist.
Dekky
Aktivität: gering
Beiträge: 22
Registriert: 19.04.2018 08:13
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 1-3 Jahre
Interessensgebiet: Solartechnik (Photovoltaik)
Land: Deutschland

Beitragvon Dekky » 11.09.2018 15:41 Uhr

Hallo,

heutzutage sind solche Klimaanlagen sehr günstig und nicht so teuer wie sie früher mal waren und es gibt viele Klimageräte im Angebot, aber meine Empfehlung ist es, die Klimaanlage von einer Profi Firma zu machen, somit wirst du das beste Ergebnis bekommen. Meine Empfehlung ist Kälte-Klima24 ( Kältetechnik Hamburg ) und sie haben meine Klimaanlage auch gemacht, neben der Klimatechnik bieten sie auch Lüftungs- und Heizungstechnik.

Das Preis-Leistungsverhältnis ist meiner Meinung nach Hammer und sicherlich werden sie dir mit deiner Klimaanlage behilflich sein. Du solltest mal einen Blick auf ihre Arbeit werfen und viel Glück dabei.

LG

energieprojekt
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 1377
Registriert: 23.04.2014 10:17
Wohnort: Westerwald
Lob gegeben: 6 Mal
Lob erhalten: 173 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon energieprojekt » 11.09.2018 16:22 Uhr

Es ging dem Fragesteller in erster Linie um den Verbrauch und nicht um die Anschaffungskosten wenn ich ihn richtig verstanden habe. Diese Werbung mit regionalen Anbietern bringt einen nicht wirklich weiter...
Udo
Wir haben die Welt von unseren Kindern geliehen und nicht von unseren Eltern geerbt. So sollten wir auch damit umgehen !
GESBB
Aktivität: hoch
Beiträge: 296
Bilder: 0
Registriert: 16.05.2010 16:48
Lob gegeben: 16 Mal
Lob erhalten: 11 Mal
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon GESBB » 12.09.2018 05:35 Uhr

energieprojekt hat geschrieben:Diese Werbung mit regionalen Anbietern bringt einen nicht wirklich weiter...

Da gibt es noch einige andere "Experten", was das Forum inhaltlich nicht attraktiver macht.

Um wirtschaftlich zu sein, müssen Anlagen für Heizung und WW-Bereitung, Lüftung, Kühlung fachgerecht dimensioniert werden!
Evtl. nachträglich eingefügte Werbung stammt nicht von mir!
Frozenkalt
Aktivität: gering
Benutzeravatar
Beiträge: 19
Registriert: 10.05.2017 14:45
Lob gegeben: 5 Mal
Lob erhalten: 1 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 0 Jahre
Interessensgebiet: Solartechnik (Photovoltaik)
Land: Deutschland

Beitragvon Frozenkalt » 12.09.2018 07:26 Uhr

Habe das irgendwo gelesen, aber der Verbrauch soll bei neuen Modellen nicht so hoch sein.
GESBB
Aktivität: hoch
Beiträge: 296
Bilder: 0
Registriert: 16.05.2010 16:48
Lob gegeben: 16 Mal
Lob erhalten: 11 Mal
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon GESBB » 12.09.2018 10:34 Uhr

Frozenkalt hat geschrieben:Habe das irgendwo gelesen, ....

Angelesenes Nicht- bzw. Halbwissen ohne jegliche Fachkompetenz zu verbreiten, ist ein Virus, von dem nahezu alle I-Netforen befallen sind! :twisted:
Davor kann ich nur dringlichst warnen, denn es hilft lediglich den Verkäufern und schadet den Nutzern!

Um wirtschaftlich zu sein, müssen Anlagen für Heizung und WW-Bereitung, Lüftung, Kühlung fachgerecht dimensioniert werden!
Evtl. nachträglich eingefügte Werbung stammt nicht von mir!

Nächste

Zurück zu Sonstiges



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Klimaanlage, wie teuer Verbrauch?