Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Förderkonditionen 2013 energieffiziente Gebäudesanierung Grundlagenwissen nach Thema Veranstaltungen: Messen, Seminare, Kongresstermine Tools, Onlinerechner und Newsletter Marktplatz Diskussionsforum B2B Branchenmarktplatz forum
Erdwärme, Wärmepumpe, Erdkollektoren, Wasserwärmepumpen, Bohrungen, Sonden
poisontaxin
Aktivität: gering
Beiträge: 17
Registriert: 08.02.2018 07:55
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 0 Jahre
Interessensgebiet: Solartechnik (Photovoltaik)
Land: Deutschland

Beitragvon poisontaxin » 04.07.2018 10:06 Uhr

Hallo Forengemeinde,

ich bin auf der Suche nach der richtigen LWWP (Sole und Erdwärme sind nicht möglich) für unseren Neubau nach KFW 40 Plus Standard mit Fußbodenheizung und KLR mit WRG. Wir haben 200 qm Wohnfläche und eine Vollunterkellerung. Unser Heizungsbauer hat angedacht, eine 8 kw Pumpe zu verbauen.
Hat jemand von euch gute Erfahrungen bzw. Tipps für eine solche WP?
Von IDM wurde von unserem Heizungsbauer die iPump A 3-11 mal vorgeschlagen.

Danke und Grüße

GESBB
Aktivität: hoch
Beiträge: 278
Bilder: 0
Registriert: 16.05.2010 16:48
Lob gegeben: 14 Mal
Lob erhalten: 10 Mal
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon GESBB » 04.07.2018 13:43 Uhr

Hallo,
poisontaxin hat geschrieben:...ich bin auf der Suche nach der richtigen LWWP (Sole und Erdwärme sind nicht möglich) für unseren Neubau nach KFW 40 Plus Standard mit Fußbodenheizung und KLR mit WRG.

Dann mal zunächst eine Grundlagenermittlung von einem Profi durchführen lassen.
Damit wird u.a. der tatsächliche Leistungs- und Energiebedarf für Heizung u. WW-Bereitung abgeklärt.
poisontaxin hat geschrieben:... Unser Heizungsbauer hat angedacht, eine 8 kw Pumpe zu verbauen.

Der scheint ja absolut kein Fachmann zu sein. Bei LWP gibt es keine festen "Leistungen", da die Heizleistungen variabel sind.
Zudem sind 8 kW außerordentlich heftig bei diesem fast PH. :cry:
poisontaxin hat geschrieben:...Von IDM wurde von unserem Heizungsbauer die iPump A 3-11 mal vorgeschlagen.

IDM hat wesentlich hübschere Töchter :wink:
Ob überhaupt IDM, erscheint mir völlig ungeklärt. Womöglich gibt es wesentlich günstigere Lösungen.

Um wirtschaftlich zu sein, müssen Anlagen für Heizung und WW-Bereitung fachgerecht dimensioniert werden!
Evtl. nachträglich eingefügte Werbung stammt nicht von mir!
energieprojekt
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 1352
Registriert: 23.04.2014 10:17
Wohnort: Westerwald
Lob gegeben: 5 Mal
Lob erhalten: 171 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon energieprojekt » 04.07.2018 13:50 Uhr

Hallo Poisontaxin, ja ich habe hier eine Empfehlung.
Las dir von deinem Heizungsbauer nichts verkaufen ohne das im Vorfeld belastbare Berechnungen und Planungen gemacht worden sind. Alles andere ist ein Schuss ins blaue und kostet dich am Ende unnötig Geld und Ärger.
Erst im zweiten Schritt kann du dir dann Gedanken über einen Hersteller machen
Gruß Udo von http://www.energieprojekt.biz
Wir haben die Welt von unseren Kindern geliehen und nicht von unseren Eltern geerbt. So sollten wir auch damit umgehen !
poisontaxin
Aktivität: gering
Beiträge: 17
Registriert: 08.02.2018 07:55
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 0 Jahre
Interessensgebiet: Solartechnik (Photovoltaik)
Land: Deutschland

Beitragvon poisontaxin » 05.07.2018 07:21 Uhr

Vielen Dank für eure Tipps.
Ich hab jetzt mal nen Termin beim Energieberater vereinbart und werd mich hier mal beraten und was berechnen lassen ;)
Welchen Aufstellungsort würdet ihr den Empfehlen - Innen, Außen oder ein Split Gerät?
GESBB
Aktivität: hoch
Beiträge: 278
Bilder: 0
Registriert: 16.05.2010 16:48
Lob gegeben: 14 Mal
Lob erhalten: 10 Mal
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon GESBB » 05.07.2018 08:50 Uhr

poisontaxin hat geschrieben:Ich hab jetzt mal nen Termin beim Energieberater vereinbart und werd mich hier mal beraten und was berechnen lassen

Energieberater ist keine geschützte Berufsbezeichnung. Auch ein Baustoffhändler kann "Energieberater" sein. Viele "Energieberater" sind lediglich Formularausfüller und besitzen keine notwendige, technische Ausbildung im TGA Bereich.
Hier ist eine TGA Profi mit Spezialisierung für WP notwendig!
poisontaxin hat geschrieben:Welchen Aufstellungsort würdet ihr den Empfehlen - Innen, Außen oder ein Split Gerät?

Vollmodulation ist ausschlaggebend. Meist sind das Splittgeräte.

Um wirtschaftlich zu sein, müssen Anlagen für Heizung und WW-Bereitung fachgerecht dimensioniert werden!
Evtl. nachträglich eingefügte Werbung stammt nicht von mir!
energieprojekt
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 1352
Registriert: 23.04.2014 10:17
Wohnort: Westerwald
Lob gegeben: 5 Mal
Lob erhalten: 171 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon energieprojekt » 05.07.2018 09:55 Uhr

genau so sehe ich das auch.....
Über den Standort des Gerätes würde ich mir zum jetzigen Zeitpunkt noch wenig Gedanken machen.
Udo von www.energieprojekt.biz

Wir haben die Welt von unseren Kindern geliehen und nicht von unseren Eltern geerbt. So sollten wir auch damit umgehen !
poisontaxin
Aktivität: gering
Beiträge: 17
Registriert: 08.02.2018 07:55
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 0 Jahre
Interessensgebiet: Solartechnik (Photovoltaik)
Land: Deutschland

Beitragvon poisontaxin » 05.07.2018 13:21 Uhr

Danke euch beiden. Ich werde berichten zu welchem Ergebnis ich gekommen bin ;)
poisontaxin
Aktivität: gering
Beiträge: 17
Registriert: 08.02.2018 07:55
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 0 Jahre
Interessensgebiet: Solartechnik (Photovoltaik)
Land: Deutschland

Beitragvon poisontaxin » 09.07.2018 11:07 Uhr

Jetzt hätte ich nochmal ne Frage zu dem Thema - hab jetzt mit zwei unterschiedlichen Heizungsbauern gesprochen und bin ein wenig verwirrt. Der eine Rät mir zu einem Pufferspeicher der andere klar dagegen. Wie steht ihr zu diesem Thema?
energieprojekt
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 1352
Registriert: 23.04.2014 10:17
Wohnort: Westerwald
Lob gegeben: 5 Mal
Lob erhalten: 171 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon energieprojekt » 09.07.2018 12:41 Uhr

Hallo Poisontaxin,
ob Puffer oder nicht kann man pauschal nicht beantworten. Es muss das System als ganzes gegehen werden. Was sagt denn der TGA-Planer dazu de du beauftragen wolltest ?
Udo von www.energieprojekt.biz
Wir haben die Welt von unseren Kindern geliehen und nicht von unseren Eltern geerbt. So sollten wir auch damit umgehen !
GESBB
Aktivität: hoch
Beiträge: 278
Bilder: 0
Registriert: 16.05.2010 16:48
Lob gegeben: 14 Mal
Lob erhalten: 10 Mal
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon GESBB » 09.07.2018 14:54 Uhr

poisontaxin hat geschrieben:J.... Der eine Rät mir zu einem Pufferspeicher der andere klar dagegen. Wie steht ihr zu diesem Thema?

Udo hat Recht, man muß die Gesamtheit betrachten.
Bei fachgerecht dimensionierten Anlagen kommt man häufig ohne Pufferspeicher im Heizkreislauf aus, allerdings nicht in jedem Fall.

Um wirtschaftlich zu sein, müssen Anlagen für Heizung und WW-Bereitung fachgerecht dimensioniert werden!
Evtl. nachträglich eingefügte Werbung stammt nicht von mir!

Zurück zu Geothermie & Wärmepumpen



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: LWWP Empfehlung