Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Förderkonditionen 2013 energieffiziente Gebäudesanierung Grundlagenwissen nach Thema Veranstaltungen: Messen, Seminare, Kongresstermine Tools, Onlinerechner und Newsletter Marktplatz Diskussionsforum B2B Branchenmarktplatz forum
Fragen zu Umwelttechniken und weiteren Energiethemen, Energie sparen, Ökostrom, Erfindungen, Contracting, Energiepolitik.
Bicca
Aktivität: gering
Benutzeravatar
Beiträge: 29
Registriert: 13.11.2016 18:31
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 1-3 Jahre
Interessensgebiet: Solartechnik (Photovoltaik)
Land: Deutschland

Beitragvon Bicca » 26.04.2018 00:47 Uhr

Für unsere neue Errungenschaft, der Garten mit kleinem Gartenhaus, haben wir die Wahl der Installation eines Warmwasserspeichers oder eines Durchlauferhitzers. Welche Variante haltet ihr für besser?
Manche Gefühle sollten wie Autos sein - man könnte sie bei Gelegenheit "abstellen"

energieprojekt
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 1351
Registriert: 23.04.2014 10:17
Wohnort: Westerwald
Lob gegeben: 5 Mal
Lob erhalten: 171 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon energieprojekt » 26.04.2018 06:40 Uhr

Guten Morgen, dies kann man pauschel nicht beantworten. Es liegt u.a. am Nutzerverhalten. Beide Systeme haben Vor- und Nachteile. Vorteil bei dem Durchlauferhitzer das man nur Energie verbraucht wenn man ihn nutzt also keine Bevorratungskosten hat. Dafür sind diese dann, zumindest beim Elektrodurchlauferhitzer ca 3 bis 4 mal so hoch.
Beim Warmwasserspeicher hättest du den Nachteil das bei nur temporären Nutzung das Wasser irgendwann "abgestanden" wäre und andererseits permanent auf Temperatur gehalten werden müsste.
Du müsstest auch prüfen ob dein Gartenhaus einen Starkstromanschluss für einen Durchlauferhitzer hat bzw einen Gasanschluss für einen Gasdurchlauferhitzer.
Mit ein wenig mehr Input können wir dir sicherlich besser helfen.
Es gibt noch einige andere Lösungsansätze, aber dazu bitte mehr Infos deinerseits.
Udo von www.energieprojekt.biz
Wir haben die Welt von unseren Kindern geliehen und nicht von unseren Eltern geerbt. So sollten wir auch damit umgehen !
Mazzee
Aktivität: gering
Beiträge: 32
Registriert: 09.11.2016 22:15
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 1-3 Jahre
Interessensgebiet: Solartechnik (Photovoltaik)
Land: Deutschland

Beitragvon Mazzee » 26.04.2018 22:38 Uhr

Wenn technisch in eurem Gartenhaus irgendwie möglich, bin ich eindeutig für einen Durchlauferhitzer. Es gibt ja auch sehr kleine Geräte und möglicherweise reicht das für euch auch aus. Ihr wohnt dort ja bestimmt nicht fest? Wenn du auf https://durchlauferhitzer-ratgeber.de/ ein bisschen dazu liest, siehst du gleich, dass es mehr Vorteile als Nachteile beim Durchlauferhitzer gibt.
Huana
Beiträge: 1
Registriert: 12.04.2018 11:45
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 0 Jahre
Interessensgebiet: Umwelttechnik
Land: Deutschland

Beitragvon Huana » 16.05.2018 22:31 Uhr

Wenn man wenig oder nicht so oft Wasser braucht, ist ein Durchlauferhitzer wohl ungünstiger, obwohl er im Dauergebrauch bestimmt viel Energie braucht. Umgekehrt wäre da ein Bolier günstiger als bei gelegentlichem Einsatz.

Zurück zu Sonstiges



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Warmwasserspeicher oder Durchlauferhitzer?