Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Förderkonditionen 2013 energieffiziente Gebäudesanierung Grundlagenwissen nach Thema Veranstaltungen: Messen, Seminare, Kongresstermine Tools, Onlinerechner und Newsletter Marktplatz Diskussionsforum B2B Branchenmarktplatz forum
Solarwärme, Solarkollektoren, Schwimmbaderwärmung, Montagesystemen
00Alex
Beiträge: 1
Registriert: 15.03.2012 23:54
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon 00Alex » 16.03.2012 23:40 Uhr

Hallo Leute,

ist es mit einer kleinen Solarthermieanlage technisch möglich, nur einen Raum im Winter zu beheizen?

Ich möchte diesen Raum mehr oder weniger nur frostfrei über den Winter halten, um darin meine Pflanzen unterzubringen. Dieser Raum ist ca. 30m² groß und befindet sich im Nebengebäude. Das Nebengebäude ist nicht isoliert und nimmt damit so gut wie immer die Außentemperatur an.
Der Raum wurde bisher immer elektr. beheizt. Dadurch sind je nach Länge des Winters Kosten von 300-500€ entstanden.

Macht so ein autarkes System ohne weitere Brauchwassererwärmung oder Unterstützung der Heizung im Hauptgebäude überhaupt Sinn? Ich freue mich auf eure Antworten.

Grüße Alex

bernhard geyer
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1483
Registriert: 22.06.2006 23:57
Lob gegeben: 1 Mal
Lob erhalten: 19 Mal

Beitragvon bernhard geyer » 16.03.2012 23:57 Uhr

00Alex hat geschrieben:ist es mit einer kleinen Solarthermieanlage technisch möglich, nur einen Raum im Winter zu beheizen?

Ich möchte diesen Raum mehr oder weniger nur frostfrei über den Winter halten, ...


Nein, ist es nicht. Z. B. in 2010 gab es in unserer Gegend einen Januar mit 2 Sonnenstunden - Da würde sogar ein größerer Pufferspeicher nicht reichen.

Du brauchst auf jeden Fall eine elektrische Zuheizung die im Notfall einspringt.

Aber evtl. wäre ein kleine Luft-Luft-WP die bessere alternative. Da du ja nur sehr niedrige Temperaturen als Heiztemperatur benötigst wirst du niedriger stromkosten haben.
EuRegEn
EXPERTE
Aktivität: hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 295
Bilder: 6
Registriert: 14.02.2012 18:41
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 13 Mal

Beitragvon EuRegEn » 21.03.2012 20:30 Uhr

Sehe ich auch so. Wenn der Raum nur über Null Grad braucht, dann wäre ein Grabenkollektor -ohne WP- zu überlegen. Wenn die Leitungen richtig verlegt sind, dann zirkuliert das Wasser automatisch, weil das Wasser im Grabenkollektor mit ca. 8 Grad leichter ist und nach oben strebt, das kältere Wasser will nach unten.

bernhard geyer hat geschrieben:
00Alex hat geschrieben:ist es mit einer kleinen Solarthermieanlage technisch möglich, nur einen Raum im Winter zu beheizen?

Ich möchte diesen Raum mehr oder weniger nur frostfrei über den Winter halten, ...


Nein, ist es nicht. Z. B. in 2010 gab es in unserer Gegend einen Januar mit 2 Sonnenstunden - Da würde sogar ein größerer Pufferspeicher nicht reichen.

Du brauchst auf jeden Fall eine elektrische Zuheizung die im Notfall einspringt.

Aber evtl. wäre ein kleine Luft-Luft-WP die bessere alternative. Da du ja nur sehr niedrige Temperaturen als Heiztemperatur benötigst wirst du niedriger stromkosten haben.


Zurück zu Solarthermie, Solaranlagen, Kollektoren, solare Wassererwärmung



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Solarthermieanlage für frostfreien Raum im Nebengebäude