Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Windkraftanlagen, Kleinwindkraftanlagen, Windenergie, Planung, Windparks
EEWELT
Aktivität: hoch
Beiträge: 274
Registriert: 29.09.2015 16:06
Lob gegeben: 2 Mal
Lob erhalten: 2 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Windenergie
Land: Deutschland

Beitragvon EEWELT » 13.03.2021 11:11 Uhr

An R:
Dein Wissen scheint sehr begrenzt zu sein..

Alles andere als eine neue Informationsquelle!

Speicherkapazitäten in Europa
Innerhalb der EU-28 erzeugen die Wasserkraftanlagen jährlich rund 380 TWh. Das sind etwa 13 % der gesamten Stromaufbringung. Berücksichtigt man zusätzlich die Länder Norwegen, Schweiz und die Türkei, so liegt der Wert bei etwa 600 TWh bzw. bei 18 %. Die europäischen Wasserkraft-Hersteller sind auch weltweit führend und decken rund zwei Drittel des Weltmarktes ab.
Die Speicher- und Pumpspeicher sind die mit Abstand bedeutendste Speichertechnologie in Europa. Die rund 220 TWh Speicherkapazität entsprechen beinahe 25 Tagen durch- schnittlichen Strombedarfs.

https://www.verbund.com/de-de/ueber-ver ... aft-europa

rosebud
Aktivität: hoch
Beiträge: 241
Registriert: 06.10.2018 13:59
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 15 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 4-8 Jahre
Interessensgebiet: Windenergie
Land: Deutschland

Beitragvon rosebud » 13.03.2021 12:37 Uhr

EEWELT, Dein Wissen in Informatik (und wahrscheinlich auch in E-Technik) scheint klein von höherer Ordnung zu sein, sonst hättest Du gemerkt, daß der Link nicht funktioniert.
Ehe Äpfel mit Birnen verglichen werden: Wieviel TWh erzeugen die Pumpspeicherwerke pro Jahr (sie erzeugen de facto nichts, weil das Wasser voher mit anderer Energie hochgepumpt wurde) und wieviel TWh liefern die Laufwasserkraftwerke (die Wasser nutzen, das weiter oben abgeregnet wurde)? In DE liefern die Laufwasserkraftwerke weniger als 5% des Stromes, also vernachlässigbar.
Das ändert nichts an der Totgeburt "Energiewende". Bisher wurden keinerlei Ausbauziele für WEA und PV genannt.
Der ärgste Gegner der erneuerbaren Energien ist die Dreisatzrechnung
EEWELT
Aktivität: hoch
Beiträge: 274
Registriert: 29.09.2015 16:06
Lob gegeben: 2 Mal
Lob erhalten: 2 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Windenergie
Land: Deutschland

Beitragvon EEWELT » 13.03.2021 22:10 Uhr

Für alle, die sich weiter bilden wollen, einfach diese Wörter in Google eingeben - dann müsste es funktionieren:
studie wert wasserkraft europa
rosebud
Aktivität: hoch
Beiträge: 241
Registriert: 06.10.2018 13:59
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 15 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 4-8 Jahre
Interessensgebiet: Windenergie
Land: Deutschland

Beitragvon rosebud » 14.03.2021 09:01 Uhr

Ich habe eine Anfrage an den Betreiber der Internetseite geschickt. Bin gespannt auf eine Antwort.
Der ärgste Gegner der erneuerbaren Energien ist die Dreisatzrechnung
energieprojekt
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 1812
Registriert: 23.04.2014 10:17
Wohnort: Westerwald
Lob gegeben: 13 Mal
Lob erhalten: 211 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon energieprojekt » 15.03.2021 14:19 Uhr

rosebud hat geschrieben:Wir können beruhigt schlafen: Es wird keine Energiewende geben. Was darüber gesagt und geschrieben wird, taugt bestenfalls als Grabrede für eine Totgeburt - die Elektromobilität ist in einer vergleichbaren Situation. Die Energiewende scheitert allein schon daran, daß z.B. mindestens 300.000 Windenergieanlagen allein in DE nötig sind, um wenigstens bilanziell einen Teil des Strombedarfes zu decken. Wasserstoff, Power_to_gas, Photovoltaïk: Vergessen wir die Spielereien.


Ich bin mir aber auch ziemlich sicher das es mit dem bisherigen Umgang im Bereich Atomkraft nicht funktionieren wird....

-schon die "normale" Entlagerung von Atommüll ist völlig ungeklärt
-bei Entlagerungen von Problemfällen wie zb verstrahltem Wasser in Fukushima und anderen Kraftwerkunfällen sind diese Fragen auch nicht klarer.
-Umgang mit beschädigten Kraftwerken
-Sicherheitsrisiken

hier müssen Konzepte entwickelt werden....
und nicht einfach "langsam ins Meer einleiten"...

Udo von www.energieprojekt.biz
Wir haben die Welt von unseren Kindern geliehen und nicht von unseren Eltern geerbt. So sollten wir auch damit umgehen !
rosebud
Aktivität: hoch
Beiträge: 241
Registriert: 06.10.2018 13:59
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 15 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 4-8 Jahre
Interessensgebiet: Windenergie
Land: Deutschland

Beitragvon rosebud » 15.03.2021 15:06 Uhr

Unser Experte Udo scheint ein Problem zu haben: Anstatt wenigstens zu versuchen, eine Energiewende auf rechnerisch nachvollziehbare Füße zu stellen, faselt er irgendwas über Atommüll zusammen, wovon bisher überhaupt keine Rede war. Soll das ein Argument für die zum Scheitern verurteilte Energiewende sein? Erwachsene Leute sollten sich an bestimmte Regeln halten, wenn sie miteinander umgehen.

Die 300.000 WEA für die Energiewende stammen aus eigenen Berechnungen, da auf eine Anfrage an verschiedene Institutionen keine Antwort kam: WEA-Hersteller, Bürgerinitiativen, Umweltverbände, BmWi... Also, Udo: Wieviel WEA brauchen wir für die Energiewende in DE?

Der ärgste Gegner der erneuerbaren Energien ist die Dreisatzrechnung
energieprojekt
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 1812
Registriert: 23.04.2014 10:17
Wohnort: Westerwald
Lob gegeben: 13 Mal
Lob erhalten: 211 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon energieprojekt » 15.03.2021 15:23 Uhr

Rosebud,
ich habe kein Problem.
Du hast geschrieben das es keine Energiewende geben wird.
Da zur Zeit Atomstrom aber immer noch einen sehr großen Anteil hat wird es deiner Aussage nach ja auch so bleiben. Dann ist es nur legitim und richtig die Frage und Problematik der Entsorgung anzusprechen.
Ich gehe einfach mal davon aus das du als absoluter Fachmann und Verfechter bestehender Energieversorgung hier uns die ultimative Lösung nennen kannst.
Alle bisher in Angriff genommenen Versuche sind meiner Meinung nach nicht zuende gedacht
Gruß Udo von www.energieprojekt.biz
Wir haben die Welt von unseren Kindern geliehen und nicht von unseren Eltern geerbt. So sollten wir auch damit umgehen !
rosebud
Aktivität: hoch
Beiträge: 241
Registriert: 06.10.2018 13:59
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 15 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 4-8 Jahre
Interessensgebiet: Windenergie
Land: Deutschland

Beitragvon rosebud » 15.03.2021 16:36 Uhr

Sehr geehrter Herr Udo, nennen Sie mir eine Zahl: Wieviel WEA sind in DE nötig für die Energiewende, unabhängig vom Atomstrom? Für wieviel WEA ist in DE Platz an Stellen mit rentabel viel Wind? Aktuell sind um die 30.000 davon in Betrieb, die offensichtlich noch lange nicht ausreichen.
Bitte nicht am heißen Brei vorbei reden, sondern Nägel mit Köpfen machen.
Der ärgste Gegner der erneuerbaren Energien ist die Dreisatzrechnung
EEWELT
Aktivität: hoch
Beiträge: 274
Registriert: 29.09.2015 16:06
Lob gegeben: 2 Mal
Lob erhalten: 2 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Windenergie
Land: Deutschland

Beitragvon EEWELT » 29.03.2021 16:59 Uhr

Deine 3.000 VLS sind nahezu eine Lüge - und Lügen haben kurze Beine!

Equinor has announced that, for the third consecutive year, Hywind Scotland has reached the highest average capacity factor of any wind farm in the UK. The project reached an average capacity factor of 57.1% in the twelve months to March 2021.

https://www.4coffshore.com/news/hywind- ... 8AC4TvH11k
rosebud
Aktivität: hoch
Beiträge: 241
Registriert: 06.10.2018 13:59
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 15 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 4-8 Jahre
Interessensgebiet: Windenergie
Land: Deutschland

Beitragvon rosebud » 29.03.2021 17:56 Uhr

Ich habe aufgehört zu zählen, an wieviel Stellen ich schon folgende Fragen gestellt habe, ohne eine konkrete Antwort zu bekommen. Stattdessen wurde nur rumgeeiert:

1. Wieviel WEA sind notwendig für die Energiewende in DE?
2. Von 2014 bis 2017 ist die installierte WEA-Leistung in DE von 38 auf 50 GW gestiegen, die Erzeugung hat sich im selben Zeitraum verdoppelt. Das würde bedeuten, daß der Wind seitdem 50% stärker weht. Wie ist das zu erklären?

Die Energiewende besteht offenbar nur aus Märchen und Lügen.

Der ärgste Gegner der erneuerbaren Energien ist die Dreisatzrechnung
Vorherige

Zurück zu Windkraft



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Volllaststunden über der Nordsee: 4.400!, ab Beitrag 40