Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Förderkonditionen 2013 energieffiziente Gebäudesanierung Grundlagenwissen nach Thema Veranstaltungen: Messen, Seminare, Kongresstermine Tools, Onlinerechner und Newsletter Marktplatz Diskussionsforum B2B Branchenmarktplatz forum
Solarwärme, Solarkollektoren, Schwimmbaderwärmung, Montagesystemen
oakgast
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1000
Registriert: 17.07.2009 08:50
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon oakgast » 30.01.2012 13:38 Uhr

Kommentar von "Michael Uldrian" erstellt am 29.01.2012,23:37
Thema: Sonstiges(Sonstige Frage)

Sehr geehrte Damen und Herren!

Wir haben uns ein Ziel gesetzt-
Heizen nur mit Solarthermie und Wärmepumpen!

Das Haus hat Südhanglage 266 m2 Wohnffläche und verbraucht jährlich ca 3200 l Heizöhl. (Heizkörper)
Die Vorlauftemp. liegt bei 45 Grad.

Im vorigen Oktober haben wir 20 m2 Röhren-kollektoren installiert für Brauchwasser und Heizungsunter-stützung!

Die vielen wolken in den letzten
8 Wochen haben gezeigt, daß hier bei ca -2 bis10 Grad plus eine preis-günstige Luft - Wasserwärmepumpe eine gute leistungszahl erreichen könnte.
Und zweitens mit unserem 10.000 l
Öltank in zukunft einen großen Warmwasserspeicher und einer weiteren preisgünstigen Wasser-Wasser Wärmepumpe das Haus komplett heizen könnten.

Bei dieser Ausgangslage hätten wir gerne Eure Meinungen gehört!







<input type="button" value="Mail an Michael Uldrian" onclick="window.open('http://www.energieportal24.de/b2b/rating/mail_extern_2.php?id=1813','oak_media_SendMail','width=30 0,height=450,left=100,top=200')">


Zurück zu Solarthermie, Solaranlagen, Kollektoren, solare Wassererwärmung



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Es geht um Solarthermie und Wärmpumpen