Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Förderkonditionen 2013 energieffiziente Gebäudesanierung Grundlagenwissen nach Thema Veranstaltungen: Messen, Seminare, Kongresstermine Tools, Onlinerechner und Newsletter Marktplatz Diskussionsforum B2B Branchenmarktplatz forum
Solarwärme, Solarkollektoren, Schwimmbaderwärmung, Montagesystemen
oakgast
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1000
Registriert: 17.07.2009 08:50
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon oakgast » 09.01.2012 11:45 Uhr

Kommentar von "Fritz" erstellt am 08.01.2012,10:39
Thema: Sonstiges(Sonstige Frage)

Hallo

Bei der Renovierung unseres Badezimmers stellt sich die Frage, wie das Warmwasser in Zukunft gewonnen werden soll. Zentralheizung haben wir nicht, sondern einen zentralen Gasofen, der über Luftschächte heizt. Im Bad war bisher ein 100l Elektroboiler. Das Bad ist im 1. OG, das 2. OG ist bereits der Dachboden.

Nun habe ich als Idee, das Warmwasser über Sonnenkollektoren zu erzeugen und nur bei Bedarf über Strom nachzuheizen.
- Was für Konfigurationen machen hier Sinn?
- Wie groß muss ein Speicher hier sein?
- Wie wird sichergestellt, dass das Wasser nicht immer elektrisch so stark erwärmt wird, dass Solarenergie gar nicht gespeichert werden kann?
- Gibt es Speicher, die eine längliche Bauform haben, aber horizontal im kleinen Dachboden montiert werden können?

Über Tipps jeder Art bin ich dankbar. Fritz
<input type="button" value="Mail an Fritz" onclick="window.open('http://www.energieportal24.de/b2b/rating/mail_extern_2.php?id=1755','oak_media_SendMail','width=30 0,height=450,left=100,top=200')">

Thomas Heufers
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 2227
Registriert: 21.07.2006 14:22
Wohnort: Detmold/Nordrhein-Westfalen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 25 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: 8-12 Jahre
Interessensgebiet: Energiesparendes Bauen
Land: Deutschland

Beitragvon Thomas Heufers » 09.01.2012 14:54 Uhr

Warmwasserbedarf: Wie viele Personen leben in dem Haushalt?

Gruß

Thomas Heufers

KfW Effizienzhaus | Passiv- & Plusenergiehaus
Bauausführung | Projektierung | Energieberatung
05231-569596 + 0177-1648721
http://ecotec-energiesparhaus.de/
http://ecotec-energiespartechnik.de/
http://energiesparprojekte.info/
fritz711
Beiträge: 1
Registriert: 08.01.2012 10:49
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon fritz711 » 10.01.2012 02:31 Uhr

Es wohnen nur zwei Personen im Haushalt. Warmwasser ist aber nur für Dusch/Badewanne und das Waschbecken im Bad. Wobei meist geduscht wird und nicht gebadet.

Gruß, Fritz
Thomas Heufers
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 2227
Registriert: 21.07.2006 14:22
Wohnort: Detmold/Nordrhein-Westfalen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 25 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: 8-12 Jahre
Interessensgebiet: Energiesparendes Bauen
Land: Deutschland

Beitragvon Thomas Heufers » 10.01.2012 08:05 Uhr

Bei geringer Personenzahl und sparsamen Umgang mit dem Warmwasser kann ein moderner energieeffizienter Durchlauferhitzer wirtschaftlich die bessere Lösung sein, wenn keine fossile Warmwasserbereitung vorhanden ist.

Deine Beschreibung zum bestehenden Heizsystems lässt auf einen Altbau aus den 60er Jahren und älter schließen. Gut möglich, das mittelfristig eine Sanierung ausgeführt wird, dann ist die vorausgehende Investition in eine thermische Solaranlage nicht unbedingt sinnvoll.

Gruß

Thomas Heufers

KfW Effizienzhaus | Passiv- & Plusenergiehaus
Bauausführung | Projektierung | Energieberatung
05231-569596 + 0177-1648721
http://ecotec-energiesparhaus.de/
http://ecotec-energiespartechnik.de/
http://energiesparprojekte.info/
dasoptimiertesonnenhausco
Beiträge: 2
Registriert: 18.01.2012 12:37
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon dasoptimiertesonnenhausco » 20.01.2012 17:55 Uhr

Wenn du sicher gehen willst dass das Wasser hauptsächlich solar gewärmt ist, brauchst du einen möglichst großen Speicher (lange überbrücken). Wenn du herkömmliche längliche Speicher flachlegst hast du wohl ein Schichtungsproblem. Da bleibt wohl noch die Möglichkeit sich einen speziellen Speicher anfertigen zu lassen. Hab in meinem neuen Buch "Das optimierte Sonnenhaus" einen großen Eigenanfertigungspeicher drinn (relativ kostengünstig sogar).
lg dasoptimiertesonnenhaus.com :)

Zurück zu Solarthermie, Solaranlagen, Kollektoren, solare Wassererwärmung



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Solaranlage für Warmwasser im Bad