Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Erdwärme, Wärmepumpe, Erdkollektoren, Wasserwärmepumpen, Bohrungen, Sonden
ecki

Beitragvon ecki » 04.10.2005 22:40 Uhr

Hallo,
kennt jemand die Waermeleitfaehigkeit von Plaener? Oder sollte man gleich die Haende von der Tiefenbohrung lassen? Grundwasser ist keins da.

Gruss
Eckhard

Thomas

Beitragvon Thomas » 05.10.2005 20:08 Uhr

Was ist denn "Plaener"???

Thomas
erdwaermezeitung
Aktivität: gering
Beiträge: 26
Registriert: 28.09.2005 12:24
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon erdwaermezeitung » 06.10.2005 10:25 Uhr

Gibt es zum Beispiel in Dresden. Das bohren ist kein Problem. Anfrage kannst Du hier stellen http://www.villa-geotherm.de
Thomas

Beitragvon Thomas » 06.10.2005 21:57 Uhr

...für die haben wir auch schon mal gebohrt. Ahnungslosigkeit gepaart mit schlechter Zahlungsmoral....grausam.

Thomas :evil:
erdwaermezeitung
Aktivität: gering
Beiträge: 26
Registriert: 28.09.2005 12:24
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon erdwaermezeitung » 07.10.2005 07:52 Uhr

Hallo Thomas, Du hast schon einmal unausgeschlafen auf mein Posting geantwortet.
Mich würden gerne die Quellen Deiner Behauptungen interessieren, Bauvorhaben, Namen der Bohrfirma, Ort und so weiter. Meines Wissens bohrt nur eine Firma für die Villa – Geotherm und dies ist die Erdwärme & Bohrtechnik GmbH Sachsen, diese hat nachweislich Ihr Geld immer bekommen und kann der oben genannten Firma auch eine Hohe Fachkompetenz bescheinigen. Viele Grüße

http://www.erdwaerme-zeitung.de
Zuletzt geändert von erdwaermezeitung am 08.10.2005 17:23, insgesamt 1-mal geändert.
Thomas

Beitragvon Thomas » 08.10.2005 16:04 Uhr

Na ja, zumindest eines der Projekte auf der Homepage der Villa Geotherm wurde von anderen Unternehmen geplant und gebohrt. Und dies Projekt hat immerhin bis zu mir "Wellen geschlagen" (im wahrsten Sinne des Wortes)...;-)

Sei mir nicht bös, aber es ist schlichtweg so, oder?

Gruß
Thomas

erdwaermezeitung
Aktivität: gering
Beiträge: 26
Registriert: 28.09.2005 12:24
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon erdwaermezeitung » 08.10.2005 17:05 Uhr

Hallo Thomas, Wellen geschlagen ist wohl der richtigere Ausdruck, aber auf der Seite des Kunden der Bohrfirma. Schlechte Zahlungsmoral sowie Ahnungslosigkeit würde ich mir an Deiner echt überlegen ob Du dass hier so stehen lassen willst.
Ich möchte im Moment hier echt keine Namen nennen aber vielleicht eröffne ich einen Trade wo man über die Inkompetenz einer Bohrfirma diskutieren kann. Ich denke da werden einige geschädigte noch etwas zu sagen haben. Ich hoffe nur das kein „kleiner Häuslebauer“ je an diese Bohrfirma, welche mit „T“ beginnt gerät, denn Auftragsumme vereinbaren (welche übrigens im Skonto gezahlt wurde) und dann ca. 300% Nachtrag verlangen, dass war dann selbst dem Richter zu Fett. Der hat dann auch ganz Klar gelegt wer hier Inkompetent ist. Freundlichst und nicht persönlich nehmen.
Thomas

Beitragvon Thomas » 09.10.2005 21:28 Uhr

Hallo,

tatsächlich hat die besagte Baustelle mittlerweile sogar Wellen bis zu mir geschlagen. Und es warten viele auf den Ausgang des Rechtsstreits. Vielleicht sollten wir das auch einfach tun.

Ansonsten ist ausgerechnet über besagte Bohrfirma noch keine einzige Beschwerde bis zu mir gedrungen (und das will was heißen!).

Bleibt nun noch zu vermerken, dass eben nicht alle Villa-Geotherm-Anlagen von der Erdwärme & Bohrungen Sachsen Gmbh gebohrt wurde, oder?

By the way: ich bin kein Mitarbeiter der besagten Bohrfirmen, sondern bei mir laufen viel mehr Beschwerden über Erdwärmeanlagen zusammen.

Gruß
Thomas
erdwaermezeitung
Aktivität: gering
Beiträge: 26
Registriert: 28.09.2005 12:24
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon erdwaermezeitung » 11.10.2005 09:16 Uhr

Hallo Thomas, dann sollten wir wohl die erste bei Dir einreichen. Es gibt immer zwei Seiten der Medaille und irgendwie werde ich den Beigeschmack nicht los, dass Du bloß eine betrachtest und hier sehr parteiisch argumentierst.

Hallo Ecki um Deine Frage abschließend zu beantworten, bei Pläner handelt es sich um Kalkstein (laut VDI 45-60 W/m), somit können wir diesen Trade jetzt auch schließen. Viele Grüße

http://www.erdwaerme-zeitung.de

Zurück zu Geothermie & Wärmepumpen



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Plaener Gestein