Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Förderkonditionen 2013 energieffiziente Gebäudesanierung Grundlagenwissen nach Thema Veranstaltungen: Messen, Seminare, Kongresstermine Tools, Onlinerechner und Newsletter Marktplatz Diskussionsforum B2B Branchenmarktplatz forum
Erdgas, Flüssiggas, Autoumrüstung, Elektroautos, Hybridfahrzeuge, Wasserstofffahrzeuge, Boote, Schiffe, Fahrräder, Motorräder, Elektroroller...
DidiBoo

Beitragvon DidiBoo » 02.10.2005 17:20 Uhr

Hallo und Gruß,


ich habe gelesen, dass wenn man einen Diesel NUR mit Speiseölen fährt, er dann als besoners umweltfreundliche blabla gilt, und die KFZ-STeuer für drei Jahre entfällt.
Hat hier jemand eine Referenz, wo ich genaue Informationen hierzu finde.
Auf Speiseölen ist eine MWST. von 8 %. Macht man sich strafbar, wenn man dass dann als Kraftstoff verwendet? Da ich meinen Firmenwagen gern damit fahren will, wäre auch eine Frage wie das dann geht, stuerrechtlich meine ich. Hat jemand Wissen hierzu?


Gedanke: Gibt es Heizanlagen für das Rapsöl, die die Kühlanlage des Motors selber ferwenden, also nicht mehr Strom ziehen über Batterie, und damit Lichtmaschine und Motorkraft? Die Hitze fällt doch auch so ab. Denkbar wäre doch eine Kombilösung, das nur bis der Motor auf 60 ° ist, mit Strom geheizt wird....
Ausserdem wäre es doch möglich die Schläuche vom Tank bis zum Motor zu wärmeisolieren, und am Tank auf 20 ° im Winter zu bringen.. So wäre auch das Startproblem gegessen. Hat jemand dazu schon was gefunden?


Besten Gruß,


didiboo

kamenz

Beitragvon kamenz » 10.10.2005 11:47 Uhr

zu 1 kfz steuer: wo hast Du das gelesen? Wild Zeitung???????
zu 2 mwst: poel ist ein nahrungsmittel und daher mit dem halben mwst satz belegt. ist nicht Dein problem, wenn Dein auto mit nahrungsmitteln fährt, oder?
strafbar macht man sich nicht, da keine mineralölsteuer abgeführt werden muss.
umbau kannst Du Dir auf meiner HP www.ralfkamenz.de unter sonstiges ansehen. bei weiteren fragen auch mal googeln, steht mittlerweile alles aus zig quellen im netz

viel spass und gutes poelen wünscht ralf
Gast

Beitragvon Gast » 21.12.2005 15:21 Uhr

schau doch mal bei heipro.de und/oder fmso.de nach,da wirst du auf jeden fall was fur dich finden
KurtSteiner

Beitragvon KurtSteiner » 11.03.2006 17:26 Uhr

DidiBoo hat geschrieben:ich habe gelesen, dass wenn man einen Diesel NUR mit Speiseölen fährt, er dann als besoners umweltfreundliche blabla gilt, und die KFZ-STeuer für drei Jahre entfällt.

Klingt zu schön um wahr zu sein. Ist leider eine Ente.(FALSCH)


DidiBoo hat geschrieben:Macht man sich strafbar, wenn man dass dann als Kraftstoff verwendet?

NEIN

DidiBoo hat geschrieben:Da ich meinen Firmenwagen gern damit fahren will, wäre auch eine Frage wie das dann geht, stuerrechtlich meine ich.

Steuerrechtlich kein Problem.
Aber frag dochh mal Deinen Chef !
(Verlust jeglicher Herstellergarantie etc.)

DidiBoo hat geschrieben:Gibt es Heizanlagen für das Rapsöl, die die Kühlanlage des Motors selber ferwenden, also nicht mehr Strom ziehen über Batterie, und damit Lichtmaschine und Motorkraft? Die Hitze fällt doch auch so ab.
Denkbar wäre doch eine Kombilösung, das nur bis der Motor auf 60 ° ist, mit Strom geheizt wird....

Ja natürlich. Wärmetauscher genannt. Mit dem (warmen) Kühlwasser wird der Kraftstoff erwärmt. Ein elektisches Heizelement versieht man mit einem Temperatirschalter um Strom zu sparen...

DidiBoo hat geschrieben:Ausserdem wäre es doch möglich die Schläuche vom Tank bis zum Motor zu wärmeisolieren, und am Tank auf 20 ° im Winter zu bringen.. So wäre auch das Startproblem gegessen. Hat jemand dazu schon was gefunden?


Isolieren ist möglich, aber wie willst Du im Winter in einem stehenden Fahrzeug den Tank erwärmen. Und vor allem mit welcher Energie?

Steiner
___________________________________________
Umweltfreundliche Mobilität mit Pflanzenöl
juls26
Aktivität: neu
Beiträge: 12
Registriert: 03.07.2006 23:52
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon juls26 » 04.07.2006 00:12 Uhr

Pflanzenöl wird ab 2011 voll besteuert.
Das heist, in den nächsten Jahren steigt der Steursatz Stück für Stück...

Pöl-Tec Pflanzenöl - Bioktaftstoff Ethanol

Zurück zu Mobilität & Verkehr & Kraftstoffe



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Rapsöl?
    von chris88 » 10.07.2006 19:19
    1 Antworten
    8618 Zugriffe
    Letzter Beitrag von juls26 Neuester Beitrag
    13.07.2006 04:35
  • Mit Wasser Auto fahren
    1, 2, 3, 4, 5, 6von BrunoDresel » 19.12.2005 01:23
    54 Antworten
    180014 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Expressheini Neuester Beitrag
    08.08.2008 15:14
  • Golf IV 1.9 TDI (Pumpe Düse) mit Pöl fahren
    von bweichel » 18.09.2006 13:09
    1 Antworten
    35413 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Energiesparer Neuester Beitrag
    19.09.2006 18:43
  • Rapsöl Raffinat tanken
    von rüdi » 14.05.2006 17:05
    1 Antworten
    10526 Zugriffe
    Letzter Beitrag von juls26 Neuester Beitrag
    13.07.2006 04:43
  • rapsöl welche autos?
    von handtanz » 22.02.2007 15:20
    2 Antworten
    26989 Zugriffe
    Letzter Beitrag von bhkwsachsen Neuester Beitrag
    26.03.2007 12:21



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Steuerfragen beim Fahren mit Speiseöl, Rapsöl, Frittenöl