Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Windkraftanlagen, Kleinwindkraftanlagen, Windenergie, Planung, Windparks
oakgast
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1000
Registriert: 17.07.2009 08:50
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon oakgast » 04.09.2011 12:38 Uhr

Kommentar von "Fauli" erstellt am 04.09.2011,13:34
Thema: Sonstiges(Frage zu einem Produkt)

Hi Wind-Profis,

also wir haben und mit den Nachbarn zusammen in den Kopf gesetzt, ein Windrad in den Garten zu setzen.

Nun beginnen wir die Planung und ich habe gleich ein paar Fragen:

1.) Muss man ein Windrad genehmigen lassen?
2.) Was ist zu bevorzugen: vertikale oder horizontale Kleinwindkraftanlage (besseres Preis-/ Leistungsverhältnis)?
3.) Dürfen wir den generierten Strom auch selbst nutzen, falls nicht, was zahlen die Stromversorger ca. dafür (mehr als man im Schnitt für Strom bezahlt oder weniger)?
4.) Da wir mit 4 Familien die KWKA bauen wollen ist die Frage, ob man dafür eine GbR gründen sollte (wegen Vorsteuerabzug)?
5.) Welche Punkte sind ausserdem zu beachten (nur grob, den Rest recherchiere ich mir selbst)

Evtl. gibt es User hier, die damit schon Erfahrung haben. Wäre super, wenn die sich zum Beitrag melden würden.

Vielen Dank.
Gruss Fauli<input type="button" value="Mail an Fauli" onclick="window.open('http://www.energieportal24.de/b2b/rating/mail_extern_2.php?id=1487','oak_media_SendMail','width=30 0,height=450,left=100,top=200')">

okastein
Forum-Admin
Aktivität: durchschnittlich
Benutzeravatar
Beiträge: 94
Registriert: 03.05.2008 16:15
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon okastein » 04.09.2011 14:59 Uhr

Hi Fauler,

soweit ich weiß musste ein Windrad von der Gemeinde genehmigen lassen, aber ich habe noch ein paar weitere Fragen die unsere Windenergieperten als Basisdaten sicherlich benötigen:

- wie groß sind eure Grundstücke zusammen?
- ein bestimmter Abstand zu den Wohnhäusen muss wirklich gegeben sein, wieviel Platz ist zum nächsten Wohnhaus?
- welche ungefähre Größe (Leistungsstärke oder Höhe) soll eure Kleinwindkraftanlage haben?

Zu deinem Punkt 5)
Beachtet werden muss:
- der Schattenwurf,
- Lärmbegrenzungen müssen eingehalten werden
- Freigabe der Anlage durch Gemeinde (evtl. sogar Nachbarn??)

Zu Punkt 3)
ich meine Inselbetrieb ist möglich, ist aber doch teurer als der Anschluß ans Stromnetz zwecks Einspeisung.

Die "Windkraft-Experten" mögen meine Unwissenheit entschuldigen :-) ...
cerco
Aktivität: durchschnittlich
Beiträge: 99
Registriert: 12.09.2007 09:55
Wohnort: Raum Ol
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon cerco » 20.09.2011 20:26 Uhr

Moin Faule :-) Alles hängt wirklich von Eurem Standort ab , in vielen Bundesländern sind bestimmte Masthöhen und Anlagen schon genehmigungsfrei: es reicht die Bauvoranfrage , bzw. Anzeige.

Es macht Sinn im EIGENEN Hausnetz einzuspeisen, der Zähler dreht langsamer.
Wie das Rechtlich geht, wenn Ihr eine GBR gründet ist mir nicht bekannt.
Evtl speist einfach derjenige mit höchstem Verbrauch ein (Landwirt?)
Aber wichtig wär der konkret geplante Standort,davon hängt auch die Anlagenwahl im Zusammenhang mit den Komponenten ab..
Na denn : bei Kombi mit Photavoltaik DIE Ergänzung für eine gleichmässigere Einspeiseleistung..
Cerco
cerco
Aktivität: durchschnittlich
Beiträge: 99
Registriert: 12.09.2007 09:55
Wohnort: Raum Ol
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon cerco » 08.01.2012 13:20 Uhr

Moin! Wie ist es denn weitergegangen mit Eurem Projekt?

Im Moment zeigt sich mal wieder deutlich :

In guter Lage kann eine kleine Windanlage durchaus bis 9 Kwh am Tag einspeisen:

aber oft sinds dann doch 2 -4 Kwh : das bringt aber auch schon was : gerade weil im Moment grosse Solaranlagen eher schwächeln..

Das haben wir sorgfältig als Statistik abrufbar mit Sunny Data Control mitgeschrieben.

Freundliche Grüße von Cerco!

P.S. Kosten mit erprobtem Rohrmast unter 3.-pro Watt Peak: bei 12.5 m/sec Wind.

GEMESSENE SPITZENLEISTUNG : u.A. : 57 V 36.8 A

Und noch etwas : soeben 2 BAUGENEHMIGUNGEN in NRW und MVP eingegangen,
das lässt hoffen..:-)

Zurück zu Windkraft



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Kleinwindkraftanlage im Garten
    von holli » 19.01.2013 17:14
    9 Antworten
    17062 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Becks Neuester Beitrag
    08.03.2014 23:11
  • 6,5 kw windrad
    von hochmnair » 26.06.2007 08:46
    6 Antworten
    28700 Zugriffe
    Letzter Beitrag von GMil Neuester Beitrag
    09.10.2010 23:29
  • Windrad als PV Inselanlage
    von Pumba » 13.01.2019 08:41
    1 Antworten
    1030 Zugriffe
    Letzter Beitrag von energieprojekt Neuester Beitrag
    13.01.2019 20:07
  • Windrad eigenbau
    1, 2von Janik » 31.08.2005 16:56
    12 Antworten
    104232 Zugriffe
    Letzter Beitrag von kama8 Neuester Beitrag
    17.09.2008 11:11
  • Grundstück für Windrad - Vergütung
    von kasper791 » 07.12.2013 13:28
    2 Antworten
    6918 Zugriffe
    Letzter Beitrag von adrian22 Neuester Beitrag
    23.02.2014 17:01



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Fragen zu Windrad KWKA im Garten