Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Erdwärme, Wärmepumpe, Erdkollektoren, Wasserwärmepumpen, Bohrungen, Sonden
uwe_e
Beiträge: 2
Registriert: 26.09.2005 11:56
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon uwe_e » 26.09.2005 12:02 Uhr

Ich habe ein Reihenhaus mit 130 m² , das mit einer Ölheizung und Wandheizkörper beheizt wird.(Ölverbrauch ca. 2500 L/Jahr) Ist der Austausch mit einer Erdwärmesonde und Wärmetauscher in Verbindung mit Wandheizkörpern machbar? Die Vorlauftermperatur ist muss ja viel höher sein, als bei Fußbodenheizungen. Geht das auch wirtschaftlich umzusetzen?

Danke jetzt schon für die Antworten!

Grüsse
Uwe

erdwaermezeitung
Aktivität: gering
Beiträge: 26
Registriert: 28.09.2005 12:24
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon erdwaermezeitung » 29.09.2005 18:52 Uhr

Hallo Uwe, was meinst Du genau mit Wandheizkörpern? (Wandheizflächen oder normale Heizkörper) Viele Grüsse
uwe_e
Beiträge: 2
Registriert: 26.09.2005 11:56
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon uwe_e » 30.09.2005 11:41 Uhr

erdwaermezeitung hat geschrieben:Hallo Uwe, was meinst Du genau mit Wandheizkörpern? (Wandheizflächen oder normale Heizkörper) Viele Grüsse


Sorry, habe nicht eindeutig formuliert. Ich meine keine Wandheizflächen, sondern an der Wand montierte Heizkörper (Radiatoren).

Liebe Grüße
Uwe
Gast

Beitragvon Gast » 02.10.2005 11:55 Uhr

Hallo, es gibt Hochtemperaturwärmepumpen, oder die Möglichkeit Monoenergetisch zu heizen, das heist die Spitze wir mit einem elektroheizstabe abgedeckt.
Mehr info einfach anfordern unter klimaprofi@onlinehome.de
gruß
wolfgang
erdwaermezeitung
Aktivität: gering
Beiträge: 26
Registriert: 28.09.2005 12:24
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon erdwaermezeitung » 02.10.2005 18:09 Uhr

Hallo Uwe, grundsätzlich ist es kein Problem eine Wärmepumpe mit Heizkörpern zu betreiben. Es gibt Wärmepumpen die bis zu 65 C Vorlauftemperatur erreichen. Eine geringere Vorlauftemperatur würde mit Sicherheit die Wirtschaftlichkeit und somit die Amortisierung der Wärmepumpenanlage beschleunigen. Vielleicht sollte man auch über nachträglich einzubauende Fußboden- oder Wandheizsysteme, zumindest in den Hauptwohnräumen nachdenken. Dämmung, Fenster, Baustoffe, Sonneneinstrahlung und die Größe der Heizkörper spielen auch eine wichtige Rolle. Bei Umrüstung bestehender Anlagen ist eine Hohe Fachkompetenz der Anlagenplaner gefragt, da sonst auch sehr viel Geld „verbrannt“ werden kann. Viele Grüße

Zurück zu Geothermie & Wärmepumpen



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Erdwärme
    von Gast » 07.10.2005 18:50
    1 Antworten
    5090 Zugriffe
    Letzter Beitrag von erdwaermezeitung Neuester Beitrag
    08.10.2005 17:47
  • Erdwärme vs. Gas
    von WI-Maik » 02.12.2006 00:17
    6 Antworten
    15318 Zugriffe
    Letzter Beitrag von fdl1409 Neuester Beitrag
    08.12.2006 00:06
  • Erdwärme
    von Bert » 31.08.2005 16:41
    1 Antworten
    4827 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Christoph Neuester Beitrag
    31.08.2005 16:41
  • ERDWÄRME
    von J.Mayr » 08.03.2006 20:13
    0 Antworten
    3700 Zugriffe
    Letzter Beitrag von J.Mayr Neuester Beitrag
    08.03.2006 20:13
  • Erdwärme
    von jannmann » 09.01.2006 22:25
    5 Antworten
    8794 Zugriffe
    Letzter Beitrag von uschi Neuester Beitrag
    19.01.2006 17:20



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Erdwärme und Wandheizkörper